16°

Sonntag, 25.08.2019

|

zum Thema

Mittelfußbruch: Auch Fuchs fehlt dem FCN lange

22-Jähriger fällt nach schlimmen Trainingsunfall aus - 21.07.2019 14:28 Uhr

Abturn nach dem Freudenfest: Alexander Fuchs hat sich am Tag nach dem Paris-Coup den Mittelfuß gebrochen. © Wolfgang Laaß


 

Ab der 87. Minute einer bemerkenswerten Partie, in der ein im zweiten Durchgang beeindruckend aufspielender Club der Star-Truppe von der Seine letztlich ein Unentschieden abtrotzt, hatte auch Alexander Fuchs Bekanntschaft mit den prominenten Gästen machen dürfen. Mit Mitchel Bakker, den PSG unlängst von Ajax losgeeist hat, endete der Kontakt relativ unsanft. Der niederländische U19-Nationalspieler, der Fuchs hinterhergeeilt war, stieß den behände nach vorne strebenden Nürnberger derb in den Rücken. Dass der 74-Kilo-Cluberer zu Boden stürzte, hatte dann auch wenig damit zu tun, dass Fuchs ein vermeintliches "Leichtgewicht" ist und die vom Röthenbacher Benjamin Cortus gezeigte Karte als einzig mögliche Konsequenz.

Ein weiterer Zweikampf - im Vormittagstraining am Valznerweiher - hatte tags darauf für den gebürtigen Münchner indes viel schlimmere Folgen. Im Eins-gegen-Eins mit einem Teamkollegen zog sich der 22-Jährige - wie man schon auf den ersten Blick befürchten musste - eine schwere Verletzung zu. Fuchs krümmte sich mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Rasen, Club-Doc Matthias Brem begleitete den gebürtigen Münchner wenig später in die Klinik.

Erst Misidjan, nun Fuchs 

Die für den Spieler und den FCN traurige Diagnose übermittelte der Club einige Stunden später via Twitter: Der junge Ex-Löwe hat sich den linken Mittelfuß gebrochen und wird bereits nächste Woche in seiner Heimatstadt operiert. Für Fuchs, der in der Vorsaison unter Förderer Michael Köllner neunmal in der Bundesliga ran durfte und dabei beim 2:2 in Augsburg sogar handlungsschnell traf, ist die Verletzung, die Club-Legende Marek Mintal zweimal erlitt, ein harter Schlag. Der Youngster, der im FCN-Umfeld zuletzt als Kandidat für eine Ausleihe gehandelt wurde, wird mehrere Monate nicht mehr spielen können. Für den Club ist der Fuchs-Ausfall die zweite bittere Verletzungsmeldung binnen weniger Tage: Am Donnerstag erst hatte sich Virgil Misidjan am Neuen Zabo das Kreuzband gerissen. 

Bilderstrecke zum Thema

Trikotwunsch beim Super-Test: Club bietet Paris Paroli

Beim 1. FC Nürnberg kann man nach dem 1:1 gegen das Starensemble von Paris St. Germain von einer mehr als gelungenen Generalprobe vor dem Ligastart bei Dynamo Dresden sprechen. Mit ein wenig Glück hätte der Club sogar gewinnen können...


  

apö

13

13 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport