22°

Freitag, 19.04.2019

|

zum Thema

Möhwald: "Der Club gehört nicht auf den letzten Platz"

Burgstaller: "Ich war dann schon sehr froh" - Die Stimmen nach dem 3:1 - 26.09.2016 06:17 Uhr

Kevin Möhwald will sich nicht mit Platz 18 arrangieren - und muss das zumindest vorläufig auch nicht mehr. © Sportfoto Zink / DaMa


Alois Schwartz (Club-Trainer): "Wir sind froh, dass wir es endlich geschafft haben, den ersten Sieg einzufahren. Heute hat mit dem Ergebnis die A-Note gestimmt, aber auch die B-Note, denn es war eine gute Leistung.

Bilderstrecke zum Thema

Es clubt wieder! Die Rot-Schwartzen stürmen die Alm

Dieser Dreier war dringend nötig! Vor seinem Gastspiel in Bielefeld hatte der Glücklos-Club noch keinen Sieg gefeiert. Nach seinem Alm-Ausflug stellt sich die Situation für den FCN und seinen Trainer zumindest ein bisschen angenehmer dar.


Wir hatten das Spiel von Beginn an im Griff und waren die bessere Truppe. Aber wir hatten zur Pause viel Aufwand und wenig Ertrag und mussten wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Das ist in so einer Phase nicht einfach, deshalb ein großes Kompliment an die Mannschaft. Es war ein hartes Stück Arbeit, wir haben aber gezeigt, dass wir es können. Wir freuen uns jetzt zwar, doch es gilt: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Am Freitag geht es schon wieder weiter."


Rüdiger Rehm (Arminen-Coach): "Wir sind sehr enttäuscht über das Ergebnis und auch über die Leistung, vor allem nach der Pause. In der ersten Halbzeit standen wir ganz ordentlich, hatten die erste große Chance des Spiels und gehen dann auch in Führung. Nach der Pause konnten wir die Zweikämpfe nicht mehr gewinnen und sind meistens hinterhergelaufen. Wir müssen uns jetzt schütteln und schnell wieder aufstehen."


Kevin Möhwald (Club-Regisseur): "Die Erleichterung ist schon groß, dass wir jetzt den ersten Sieg eingefahren haben. Der Club gehört nicht auf den letzten Tabellenplatz. Das war für uns alle, Spieler, Trainer und Vorstand, ein großer Ansporn, allen zu zeigen, dass wir dort nichts verloren haben. Unser Auftreten auf dem Platz, im Spiel gegen den Ball, das war heute sehr positiv. Das war ein sehr wichtiger Sieg für uns. Für das Team, den Verein und für die Fans. Ganz sicher war es ein Schritt in die richtige Richtung."


Miso Brecko (Club-Kapitän): "Wir waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, verteidigen dann in einer Standardsituation wieder einmal nicht gut genug. Das ist zu einfach. Wir sind dann Gott sei Dank stark zurückgekommen.

Bilderstrecke zum Thema

Es clubt wieder! Die Rot-Schwartzen stürmen die Alm

Dieser Dreier war dringend nötig! Vor seinem Gastspiel in Bielefeld hatte der Glücklos-Club noch keinen Sieg gefeiert. Nach seinem Alm-Ausflug stellt sich die Situation für den FCN und seinen Trainer zumindest ein bisschen angenehmer dar.


Heute waren das ganz wichtige Punkte. Wir verlieren zusammen, wir gewinnen zusammen, Verteidiger, Mittelfeld und Angriff. Nur im Verbund ist man erfolgreich. Wir hatten in den letzten Wochen viel Pech, uns aber auch selber vieles zuzuschreiben. Umso schöner, dass wir nun die Woche mit einem positiven Ergebnis angehen können."


Guido Burgstaller (Club-Doppelpacker): "Das war wirklich kein guter Elfmeter von mir, da muss man nicht drumherum reden. Und dann kassieren wir im Gegenzug das Gegentor. Das war schon ein Schock, das passte zu den letzten Spielen, das war ein Schlag ins Gesicht. Wir haben dann super gekämpft, Leistung gebracht und so weitergemacht, wie schon im ersten Durchgang.

Ich war dann schon sehr froh, dass wir das mit drei Toren noch haben rumreißen können. Wir haben gezeigt, dass wir hier unbedingt was drehen wollten. Das gibt uns jetzt Selbstvertrauen für das nächste Spiel und die nächsten Wochen." 

apö

21

21 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport