Formel 1

Vertrag mit Melbourne um zehn Jahre verlängert

16.6.2022, 07:20 Uhr
Ein Logo des Grand Prix steht am Albert Park Circuit.

© Scott Barbour/AAP/dpa Ein Logo des Grand Prix steht am Albert Park Circuit.

Die Formel 1 und die Veranstalter des australischen Grand Prix in Melbourne haben sich auf eine Ausweitung der Zusammenarbeit um zehn Jahre geeinigt, teilte die Motorsportserie mit.

Der neue Vertrag hat eine Laufzeit bis einschließlich 2035. Neu ist, dass ab der kommenden Saison auch die Formel 2 und Formel 3 Station machen. Bislang waren die Rennen bis 2025 fix.

Seit 1996 gab es 25 Formel-1-Rennen im Albert Park, wegen der Corona-Pandemie fand 2020 und 2021 kein Grand Prix in Australien statt. Bei der Rückkehr im April kamen nach offiziellen Angaben über die drei Tage des Rennwochenendes 419.000 Zuschauer. Einen Termin für das Rennen 2023 gibt es noch nicht.