24°

Samstag, 12.06.2021

|

zum Thema

Müden Beginn kompensiert: HCE siegt in Hüttenberg

Erlanger Handballer legten beim 27:23 mit zunehmender Spielzeit zu - 23.02.2013 22:08 Uhr

Beinahe unaufhaltsam: Oliver Hess (hier gegen Aue) trug sich in Hüttenberg sechsmal in die Torschützenliste ein.

17.02.2013 © Sportfoto Zink / JüRa


Die Gastgeber erwischten vor heimischer Kulisse den besseren Start. Nach 15 Minuten führten sie 7:4 gegen die Equipe von HCE-Coach Frank Bergemann. Diese kam zwar kurz vor der Pause sogar zu einer 13:12-Führung, dann aber übernahm wieder der TV 05/07 das Kommando und zur Halbzeit stand es 14:14.

Links zum Thema

Wieder kam Hüttenberg besser in die Partie und ging abermals in Führung. Mit dem 18:18 in der 46. Minute schien das Spiel immer mehr zu Gunsten des HCE zu kippen. Ab diesem Zeitpunkt gerieten die Hugenottenstädter nicht mehr in Rückstand und bauten stattdessen ihre Führung aus.

Hüttenberger vom Feld gestellt

Etwas mehr als 51 Minuten waren vergangen, als mit Stefan Lex ein Heimakteur von den Schiedsrichtern vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Der Hüttenberger hatte vorher bereits drei Zweiminutenstrafen in seiner Sünderkartei stehen. Das alles fichte die Erlanger nicht an, sie konzentrierten sich darauf, die Punkte mit nach Hause nehmen zu können und mit 27:23 konnte man dieses Vorhaben nach der Schlusssirene als vollauf gelungen werten.

Oliver Hess steuerte sechs Tore zum Sieg bei, Moritz Weltgen war mit fünf Treffern nur unwesentlich weniger am HCE-Erfolg beteiligt. Die nächsten Wochen werden den vor der Partie neuntplatzierten Hugenottenstädtern den Weg weisen, ob der Blick  nach oben in Richtung Aufstiegszone oder eher gen Keller gehen muss beziehungsweise gehen kann. Konstanz lautet dafür das Zauberwort, das in der laufenden Spielzeit nicht immer ein treuer Begleiter von Frank Bergemann und seinen Mannen war.

Stefan Wölfel

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport