Samstag, 18.01.2020

|

zum Thema

Nach 5:1-Gala in Karlsruhe: Noten für die Spielvereinigung

Passend zum Spiel fallen die Zensuren recht ordentlich aus - 14.12.2019 17:13 Uhr

Lange Gesichter im Karlsruher Wildparkstadion - die Spielvereinigung Greuther Fürth sorgte beim 5:1-Sieg dafür, dass bei den heimischen Fans so gar keine Feierstimmung aufkommen wollte. Wir haben die Noten für die Fürther Protagonisten, die als Team vor allem durch die gnadenlose Chencenverwertung überzeugen konnten. 

Bilderstrecke zum Thema

Kantersieg in Karlsruhe: Die Noten für das Kleeblatt

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk präsentierte die SpVgg Greuther Fürth am Samstag ihren Fans. Beim Auswärtsspiel im Karlsruher Wildparkstadion sorgten fünf Fürther Tore dafür, dass die Gastgeber wenig zu lachen hatten. NZ-Redakteur Stefan Jablonka verteilt folgerichtig gute Noten an die Akteure des Kleeblatts.


Jetzt sind Sie an der Reihe! Wie fanden Sie die Leistung der Fürther? Stimmen Sie hier ab!

Bilderstrecke zum Thema

Fürth zerlegt Karlsruhe: Im Durchschnitt bekommt das Kleeblatt eine User-2

Das Kleeblatt erzielte gegen Karlsruhe nach verhaltener Anfangsphase gleich nach der ersten Torchance den Führungstreffer. Auch das Anschlusstor des KSC konnte die Fürther nicht aus der Ruhe bringen, die in der zweiten Halbzeit so richtig aufdrehten und effektiv und ansehnlich einen 5:1-Auswärtssieg einfuhren. Im Durchschnitt wurden die Kleeblatt-Kicker und ihr Coach mit einer User-2 belohnt. Doch bei Branimir Hrgota scheiden sich die Geister.


dom

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport