-1°

Donnerstag, 23.01.2020

|

zum Thema

Nach Spiel-Abbruch: Ice Tigers gegen Köln neu terminiert

Wegen eines Notfalls war das Spiel am Sonntag gestoppt worden - 09.12.2019 18:08 Uhr

Wegen eines schwerwiegenden medizinischen Notfalls bei einem der Zuschauer auf der Tribüne wurde das Spiel zwischen den Ice Tigers und den Kölner Haien am Sonntag in Köln abgebrochen. In Abstimmung mit den Ice Tigers und den Schiedsrichtern entschieden sich die Kölner Haie dafür, die Partie nicht fortzuführen. Die 12.000 Zuschauer reagierten darauf mit Applaus.

Wie die Haie nun am Montag bekanntgaben, wurde das Spiel für den 28. Januar 2020 neu angesetzt. Dann geht es für die Nürnberger erneut an den Rhein. In einer Stellungnahme der Kölner Haie hieß es: "Nach dem ernsthaften medizinischen Zwischenfall auf der Tribüne am vergangenen Sonntag gelten unsere Gedanken dem Betroffenen und seiner Familie".

Nach Informationen des Kölner Stadt-Anzeigers hat ein 74-Jähriger Zuschauer kurz nach Spielbeginn eine schwere Herzattacke erlitten. Wie die Feuerwehr gegenüber der Kölner Tageszeitung bestätigte, haben die Rettungskräfte noch auf der Tribüne Reanimationsmaßnahmen eingeleitet. Anschließend wurde der Patient mit dem Rettungswagen in die Kölner Uni-Klinik gebracht. Wie es dem Mann zur Stunde geht, ist völlig offen. Weitere Informationen wird es nur geben, falls die Angehörigen zustimmen, Details zum Gesundheitszustand des 74-Jährigen öffentlich zu machen. Bis das passiert, gilt selbstverständlich die ärztliche Schweigepflicht.

ako / dom / dpa

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport