10°

Dienstag, 22.10.2019

|

zum Thema

Nächster Neuzugang: Schulze soll den Ice Tigers Spaß machen

Frankens DEL-Vertreter präsentiert laufstarken Linksschützen - 09.06.2019 14:50 Uhr

"Es wird sehr viel Spaß machen, ihm zuzusehen", verspricht Kurt Kleinendorst auf der vereinseigenen Website mit Blick auf einen Spieler, der mithelfen soll, die gute Laune in die Arena zurückzubringen. Zuvor hatte der neue Ice-Tigers-Coach erläutert, warum man sich auf Kevin Schulze in Franken freuen darf. “Kevin ist ein dynamischer Schlittschuhläufer mit sehr gutem Spielverständnis. Er ist kein großer, aber ein körperlich starker Spieler mit großem Einsatzwillen“, charakterisiert Kleinendorst den Neu-Nürnberger, der zuletzt mit dem schwedischen Fahrstuhlverein Leksands IF den Aufzug nach oben nahm, was der Altmeister vom Siljan-See auch sieben Assists von Schulze in zwölf Quali-Matches zu verdanken hatte.

In der Noris hat der Linksschütze, der in Nordamerika vor seinem Engagement in Schweden eigentlich nur unterklassig unterwegs war, nun seine Unterschrift unter ein für die kommende DEL-Saison gültiges Arbeitspapier gesetzt. Und auf der Ice-Tigers-Homepage umgehend eine kleine Grußadresse hinterlassen: "Ich will meine Karriere in Europa fortsetzen und bin der Meinung, dass die Ice Tigers die bestmöglichen Entwicklungsmöglichkeiten für mich bieten", lässt Schulze dort ausrichten. "Mit meinen läuferischen Fähigkeiten und meiner Offensivstärke möchte ich dem Team helfen, an die Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen", ergänzt Nürnbergs neue Nummer 20. Die wenig spaßige Vorsaison dürfte Kevin Schulze damit sicher nicht gemeint haben. 

apö

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport