20°

Freitag, 19.07.2019

|

zum Thema

Neue Heimat für Club-Shop: Die Spur führt zum Josephsplatz

Ausverkauf in Höfen! Der FCN dringt in die Altstadt vor - 10.04.2019 20:24 Uhr

Gibt's hier bald Trikots und mehr? Am Josephsplatz könnte bald schon Nürnbergs Lieblingsverein heimisch werden. © Timo Schickler


Ausverkauf beim 1. FC Nürnberg. Nicht im Kader der Bundesliga-Mannschaft, sondern im Club-Fanshop in der Lenkersheimer Straße in Höfen. Knapp fünfeinhalb Jahre hat der Club dort Trikots verkauft. Auch das Lager und Teile der Verwaltung hatten hier Platz.

Am Karsamstag, 20. April, öffnet der Shop im Nürnberger Westen nun zum letzten Mal. Einen Nachmieter hat der FCN schon gefunden. Ab Montag, 15. April, startet ein Ausverkauf mit reduzierten Preisen.

Trachtenladen hört auf

Und dann? "Wir wollen unseren Fokus künftig noch mehr auf unseren Fanshop am Max-Morlock-Stadion und vor allem auf unseren neuen Standort in der Innenstadt richten und die Energien bündeln", sagt Niels Rossow. Der Kaufmännische Vorstand des 1. FC Nürnberg hat den Mietvertrag für das neue Club-Objekt in der Innenstadt schon unterschrieben.

Nur wo der neue Laden eröffnen soll, will der Verein nicht verraten. Laut Informationen der Nürnberger Nachrichten aber, mietet sich der Club am Josephsplatz ein. Dort, wo sich Adler- und Kaiserstraße kreuzen. Dort verkauft momentan noch das Trachtengeschäft Moser Dirndl und Lederhosen. Auf den Fenstern aber ist in großen Buchstaben zu lesen: "Totalräumung wegen Schließung".

Aktivierungsfläche und kein Stellenabbau 

Für den Standort spricht, dass Club-Vorstand Niels Rossow sich zwei Stockwerke für den neuen Treffpunkt wünscht. In dem soll schließlich nicht nur verkauft werden. Der Laden, der laut Rossow schon im Sommer eröffnet wird, soll mit einer Aktivierungsfläche ausgestattet sein, die für Vorträge, Ausstellungen oder eine Pressekonferenz genutzt werden kann. Auch ein Laden-Café kann sich Rossow vorstellen.

Zunächst aber steht die Schließung in Höfen bevor, durch die es "zu keinem Stellenabbau kommt", wie der Vorstand verspricht. Die Mitarbeiter werden künftig an anderen Standorten zum Einsatz kommen, die Verwaltung wird im Service-Center und am Valznerweiher integriert. 

10

10 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport