13°

Dienstag, 17.09.2019

|

zum Thema

Neuer Club-Stürmer im Anflug: Steigt Frey schon bald ein?

Der Schweizer könnte Dovedan entlasten - 16.08.2019 17:40 Uhr

Der 25-jährige Stürmer soll schon am Wochenende beim Club einsteigen. © Bulent Kilic, AFP


Das Ergebnis dieses Abarbeitens heißt: Michael Frey. Der ist vor 25 Jahren in Münsingen in der Nähe von Bern geboren, spielte für die Schweiz in allen Junioren-Nationalmannschaften und steht derzeit noch bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag. Von da will ihn der 1. FC Nürnberg jetzt ausleihen, eine Kaufoption soll ebenfalls verhandelt worden sein. Der kicker berichtete als erstes Medium vom Nürnberger Interesse an Frey, etwas später bestätigte Palikuca, eine Meldung der Bild-Zeitung, dass Frey am Freitag bereits den Medizinchek absolviert.

Läuft alles gut, trainiert der Angreifer am Samstag nach dem Punktspiel in Sandhausen schon mit seinem neuen Team. Freys Verpflichtung ist auch eine Reaktion auf die Nürnberger Sorgen ganz vorne. Bis zum Spiel in Sandhausen hatte Nikola Dovedan die einzigen Nürnberger Pflichtspieltreffer des Jahres erzielt. Für die zentrale Sturmposition stand bis zur Verpflichtung des 1,88 Meter großen Freys nur Mikael Ishak zur Verfügung, weil dessen Konkurrenten Fabian Schleusener, Felix Lohkemper und Adam Zrelak derzeit noch verletzt fehlen.

Dass Frey dem ja immer etwas aufgeregten Club helfen könnte, legt eine Überschrift der Neuen Zürcher Zeitung aus dem vergangenen Jahr nahe. Die hatte Frey auf seiner Station bei Fenerbahce beobachtet und titelte dann: "Michael Frey ist im Chaos gelandet und schießt trotzdem Tore." 

Fadi Keblawi

8

8 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport