Montag, 19.04.2021

|

zum Thema

Norweger für Nürnberg: FCN-Interesse an Ex-Paulianer?

Wirbelwind steht bei KRC Genk unter Vertrag und auf dem Abstellgleis - 16.01.2021 21:09 Uhr

Ein Norweger für Nürnberg? Es gibt heiße Gerüchte über einen Wechsel von Mats Möller Daehli zum 1. FC Nürnberg.

04.11.2018 © Friso Gentsch/dpa


Beim 1. FC Nürnberg ist die Stimmung nach der 1:3-Niederlage gegen den VfL Bochum nicht all zu gut. Vor allem mit den vielen vergebenen Chancen und den wesentlich für das Ergebnis verlorenen Duellen hadert man bei Nürnbergs Herz- und Schmerzverein. Doch vielleicht bekommt die Klauß-Truppe demnächst Verstärkung. Wie die Hamburger Morgenpost unter Berufung auf den norwegischen Fernsehsender TV2 berichtet, soll der Club "konkretes Interesse" am Ex-Paulianer Mats Möller Daehli angemeldet haben.

Der 25-Jährige Norweger und Offensiv-Wirbelwind wechselte im vergangenen Januar vom FC St. Pauli aus der Zweiten Liga zum KRC Genk in die belgische Jupiler Pro League, wo er bis Mitte September vom ehemaligen Trainer des Hamburger SV und VfB Stuttgart, Hannes Wolf, trainiert wurde. Beim derzeitigen Burgstaller-Klub bestritt Möller Daehli zwischen 2017 und 2020 86 Partien am Millerntor und traf fünf Mal. Der Abschied aus Hamburg fiel dem Norweger damals nicht leicht. Auf Instagram verabschiedet sich der Mittelfeldspieler äußerst emotional von den Kiezklub-Fans: "Pauli war mein Leben. [...] Aber es ist Zeit für mich zu gehen. Das ist meine Entscheidung. Ich liebe euch alle."

Für den Club könnte der Transfer unterdessen durchaus Sinn machen. Sommerneuzugang Pascal Köpke fehlt den Franken nach einem Kreuzbandriss - im November gegen den VfL Osnabrück erlitten - lange, Virgil Misidjan hat nach seiner langen Verletzungsmisere die Flucht gen Niederlande ergriffen und Adam Zrelak, der mit dem FCN in seiner Zeit am Valznerweiher nicht wirklich warm geworden ist, könnte ein möglicher Winterabgang sein.

Bilderstrecke zum Thema

Schluss im Sommer? Mühl und mehr - diese Verträge enden beim FCN

Auf Sportvorstand Dieter Hecking und Sportdirektor Olaf Rebbe kommt beim 1. FC Nürnberg in den nächsten Wochen noch einiges an Arbeit zu: Acht Verträge laufen zum 30. Juni 2021 aus - neben den bereits feststehenden Vereinswechseln von Lukas Mühl und Hanno Behrens könnten noch weitere Akteure den Club verlassen.


FCN-Coach Klauß: "Ich bin mit dem Kader so, wie er ist, zufrieden"

"Nur weil wir jetzt Spieler abgegeben haben, heißt das nicht, dass wir direkt Spieler verpflichten. Jetzt heißt es zu schauen, ob es eine sinnvolle Verstärkung gibt", betonte FCN-Coach Robert Klauß in der Pressekonferenz vor der Bochum-Partie und legt nach, "es gibt keine Wunschposition. Ich bin mit dem Kader so, wie er ist, zufrieden". Zudem stellte der Fußballlehrer fest: "Ich gehe da zusammen mit Dieter Hecking relativ rational ran. Wenn sich was auftut, gibt’s interessante Möglichkeiten, aber aktuell ist der Transfermarkt extrem ruhig und durch Corona auch eingeschränkt. Ich würde nicht darauf wetten, dass wir was machen."

Ob sich dies auch auf Mats Möller Daehli bezieht oder ob der wuselige Norweger für Klauß und Hecking eine interessante Möglichkeit darstellt, bleibt also abzuwarten. Wie die Mopo berichtet stehe der 25-Jährige bei Genk auf dem Abstellgleis und auch der FC St. Pauli habe über eine Rückkehr von Möller Daehli nachgedacht. Vielleicht sieht man somit den 1,75-Meter-Mann möglicherweise in Rot-Schwarz auflaufen. Mit Norwegern hat man ja beim Club seit Anders Giske, Tommy Svindal Larsen, Havard Nordtveit oder auch Jörn Andersen, der für den FCN in 82 Spielen 31 Tore machte, durchaus angenehme Erfahrungen gemacht. Und gute Stimmung produziert.


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

93

93 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport