Mittwoch, 01.04.2020

|

zum Thema

Notfallplan und Geisterspiele: Die DFL tagt per Schalte

Spielplan-Szenarien und mehr - voraussichtliche Absagen bis Ende April - 23.03.2020 11:44 Uhr

Wenn die Saison in der Bundesliga fortgesetzt wird, dann mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne Zuschauer. © INA FASSBENDER, AFP


Nach der von Bund und Ländern angeordneten umfassenden Reduzierung sozialer Kontakte zum Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus beginnen die 36 Profiklubs ebenso wie die DFL mit der Ausarbeitung des nächsten Notfallplans. Fest steht, dass der ohnehin von der DFL schon als unrealistisch eingestufte Termin am ersten April-Wochenende für eine Saisonfortsetzung nicht mehr haltbar ist.

82 Partien stehen aus

In der Präsidiumssitzung soll es um Spielplan-Szenarien, aber auch um die Liquiditätssituation der Vereine und vorbereitende Maßnahmen gehen. Das Gremium umfasst neun Personen, Sprecher ist DFL-Geschäftsführer Christian Seifert.

Bilderstrecke zum Thema

Corona im Sport: Diese Wettbewerbe wurden abgesagt oder pausieren

Das Coronavirus hat längst schon den Sport erreicht und zu massenweise Absagen und der Aussetzung von Spielbetrieb gesorgt. Während manche Saisons vorzeitig und ohne Abschluss beendet wurden, wird in anderen Ligen noch auf Besserung und die Neuterminierung der abgesagten Spiel gehofft. Dabei sind riesige internationale Wettbewerbe wie die Fußball-Champions-League ebenso betroffen wie kleinere Handballvereine, die nun um ihre Existenz fürchten müssen. Wir haben die wichtigsten Wettbewerbe in Deutschland und international aufgelistet, die vom Coronavirus betroffen sind.


Gerechnet wird mit einer Absage aller Spieltage mindestens bis Ende April. Dann könnte in einer erneuten Bewertung die Pause sogar nochmals bis Ende Mai verlängert werden. Angesichts der Ausmaße der Pandemie geht es in den Denkmodellen nur noch um sogenannte Geisterspiele ohne Fans in den Stadien. 82 Partien stehen noch aus.

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport