-3°

Dienstag, 09.03.2021

|

zum Thema

Nullnummer! Würzburg besiegt neun Braunschweiger nicht

Unterfranken nutzen am Dallenberg ihren Doppel-Vorteil nicht - 15.01.2021 21:11 Uhr

Zwei mehr und doch kein Sieg! Die Kickers lassen gegen Braunschweig einen dreifachen Punktgewinn liegen.

15.01.2021 © Nicolas Armer/dpa


Der Tabellenletzte der 2. Bundesliga musste sich am Freitagabend mit einem 0:0 im eigenen Stadion begnügen.

Fejzic in Gala-Form - Kickers haben Alu-Pech

Den glücklichen Punkt für den Drittletzten aus Niedersachsen hielt der herausragend haltende Torwart-Routinier Jasmin Fejzic fest. Außerdem hatten die Würzburger großes Pech bei zwei Pfostentreffern von Dominic Baumann (62. Minute) und Rolf Feltscher (90.).

Hohe Intensität und viele Zweikämpfe bestimmten die Partie, die sich erst mit den Platzverweisen änderte. Dominic Wydra sah zunächst nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot (51.). Später folgte Manuel Schwenk mit glatt Rot nach einem Foul von hinten gegen Baumann (66.).

Mit Elf gegen Neun drängten die Würzburger, aber sie trafen nicht. Zum Schusspech kam Fejzic. Der 34-Jährige parierte glänzend gegen David Kopacz (56.), Patrick Sontheimer (59.) und den neuen Kickers-Mittelstürmer Marvin Pieringer (65.). In der Tabelle wahrten die Braunschweiger den Vier-Punkte-Vorsprung auf die Kickers.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport