22°

Sonntag, 19.05.2019

|

zum Thema

Omuvwie mit Wahnsinns-Wurf: Falcons-Profi geht viral

Nürnberger Basketballer traf aus der eigenen Hälfte per Hookshot - 04.02.2019 12:32 Uhr

Marvin Omuvwie sorgte mit einem spektakulären Wurf für viel Aufmerksamkeit in der deutschen Basketballszene. © Sportfoto Zink / WoZi, Sportfoto Zink / WoZi


Doch was genau war passiert? Es laufen die letzten Sekunden des dritten Viertels. Der Ex-Nürnberger Dan Oppland versucht für die MLP Academics Heidelberg zum 54:51 abzuschließen, doch Marvin Omuvwie räumt den US-Amerikaner regelkonform ab. Bei zwei verbleibenden Sekündchen dribbelt der gebürtige Berliner den Ball bis knapp über die eigene Freiwurflinie, als sich ihm Heidelbergs Nummer sechs, Marc Liyanage, in den Weg stellt.

Omuvwie hat keine andere Wahl, er schleudert den Ball völlig unorthodox als Hakenwurf über den deutlich größeren Liyanage. Der darauffolgende Augenblick versetzt in absolutes Staunen - der Ball rauscht perfekt durch den Korb der Heidelberger. Grenzenloser Jubel auf der Nürnberger Bank, Schockstarre auf Seiten der Gastgeber, denn: Dieser unglaubliche, rund 25 Meter weite Wurf verleiht den Falcons den nötigen Energieschub für die letzten zehn Minuten. Das Team von Ralph Junge lässt beim Tabellenvierten nichts mehr anbrennen und gewinnt mit 79:71. 

Funfact: Marvin Omuvwie beendet das Spiel mit drei Punkten. Nur einen Wurf feuerte er auf den Korb der Heidelberger ab - an diesen wird sich der 21-Jährige dafür noch sein gesamtes Leben erinnern. 

 

vah

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport