Mittwoch, 18.09.2019

|

zum Thema

Rausgerutscht? Zumindest Boateng zeigt Tönnies Rot

Früherer S04-Spieler spricht von einer verpassten Chance - 11.09.2019 13:38 Uhr

Kevin-Prince Boateng setzte sich früher im königsblauen Dress durch. Und der Verein beschäftigt den Florenz-Profi weiter. © Sportfoto Zink / DaMa


Tönnies verdiene "ganz klar die Rote Karte", sagte Boateng dem Magazin Sport Bild. "Ich weiß nicht, wie solche Sachen rausrutschen sollen", kritisierte der inzwischen in Florenz spielende Profi und sagte zu der dreimonatigen Pause des Aufsichtsratschefs: "Da hätte man ein anderes Zeichen setzen müssen. Die Möglichkeit war da, allen zu zeigen, dass so etwas nicht akzeptiert wird."

Boateng hatte selbst zwei Jahre für den Revierklub gespielt. Tönnies hatte in einer Rede beim "Tag des Handwerks" in Paderborn gesagt, man solle jährlich 20 Kraftwerke in Afrika finanzieren: "Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn's dunkel ist, Kinder zu produzieren." Der daraufhin vielfach kritisierte Tönnies lässt sein Amt nach einer Entscheidung des Schalker Ehrenrates drei Monate ruhen. 

Bilderstrecke zum Thema

Schalke und der FCN: Freundschaftlich-sportliche Impressionen

FC Schalke 04 gegen den 1. FC Nürnberg. Dieses Duell atmet Fußball, dieses Duell ist ein Mythos. In den frühen Jahren ihrer Geschichte sammelten Königsblaue und Rot-Schwarze Titel in Serie. Seitdem ist viel passiert. Die besten Bilder – von den 60er Jahren bis in die Jetzt-Zeit. Die besten Bilder zu einer Begegnung, die keine großen Worte braucht.


  

dpa

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport