Rot-schwarze Straßenbahn: So schick ist die neue Club-Tram

2.3.2020, 15:01 Uhr
Wahrzeichen von Stadt und Verein sind auf der frisch designten Straßenbahn zu betrachten.

Wahrzeichen von Stadt und Verein sind auf der frisch designten Straßenbahn zu betrachten. © Roland Fengler

Sportlich hat der 1. FC Nürnberg eine erfolgreiche Woche hinter sich, der Sieg beim Karlsruher SC hat der Elf von Jens Keller etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Aber auch neben dem Platz hat der Club Positives zu vermelden, denn ab sofort fährt eine Straßenbahn der VAG im FCN-Design durch Nürnberg.

Am Montag präsentierte Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand beim Club, gemeinsam mit Partnern der VAG, der Stadt Nürnberg und der N-Ergie, die frisch designte GT6N. Auch die Profis Michael Frey und der verletzte Keeper Felix Dornbusch waren vor Ort, um die neue Straßenbahn genauer unter die Lupe zu nehmen. Bei der ersten Fahrt durch die Stadt nahmen zudem Fans des 1. FC Nürnberg teil, die sich zuvor über Social Media dafür beworben hatten und so auch den ein oder anderen lockeren Plausch mit Verantwortlichen und Spielern führen konnten.

"Wir haben als großes Ziel, dass das Logo präsenter wird. Wir wollen zum Alltag gehören und in der Stadt sichtbar sein. Dank guter Gespräche mit unseren Partnern konnten wir die Straßenbahn in Rekordzeit verwirklichen", berichtet Rossow in einem vom Verein geführten Interview. Die erste Resonanz auf die neue Tram empfand der 43-Jährige als positiv, überall zückten Leute ihre Handys, als sie die Bahn durch die Stadt fahren sahen. "So sieht man, dass der Club emotional einfach bewegt."

Die rot-schwarze Straßenbahn wird ab sofort auf allen Linien der VAG im Einsatz sein. Zudem soll sie an Spieltagen die Fans zur Haltestelle Dutzendteich bringen.

19 Kommentare