20°

Samstag, 25.05.2019

|

zum Thema

Schanzer schmeißen Keller raus - Oral übernimmt

Der FC Ingolstadt wechselt zum dritten Mal in der Saison den Trainer - 02.04.2019 12:30 Uhr

Ist nicht mehr Trainer des FC Ingolstadt: Jens Keller. © dpa / Armin Weigel


Auch Kellers Assistent Thomas Stickroth muss den Verein verlassen. Anlass für die Entscheidung sei die fünfte Pflichtspielniederlage nacheinander am Sonntag im direkten Abstiegsduell gegen den SV Sandhausen gewesen, wie der FCI am Dienstag mitteilte. Keller war nach Stefan Leitl und Alexander Nouri schon der dritte FCI-Trainer in der laufenden Saison. Zur Nachfolge machte der frühere Bundesligist noch keine Angaben. Der FCI hat bereits fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz 16.

Den Nachfolger gibt's übrigens auch schon! Tomas Oral soll den Tabellenletzten vor dem Abstieg aus dem Unterhaus bewahren.Oral war schon einmal von November 2011 bis Sommer 2013 FCI-Coach. Er erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni. Oral zur Seite stehen wird Michael Henke, der ebenfalls früher schon in Ingolstadt tätig war. Oral sieht in den verbleibenden sieben Saisonspielen noch "eine realistische Chance", den Sturz in die 3. Liga zu verhindern.

Dieser Artikel wurde am 2. April um 12.30 Uhr aktualisiert.  

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport