20°

Mittwoch, 08.04.2020

|

zum Thema

Schaulaufen: Hier kommen die FCB-Stars in Nürnberg an

Vom Flughafen aus ging es direkt ins Grand Hotel - 10.01.2020 21:01 Uhr

Rechts steigen die Profis am Nürnberger Airport aus dem Flieger, links verlassen Kimmich und Co. den Bus. © Dominik Mayer/Flughafen Nürnberg


Die Männer des vereinseigenen Ordnungsdienstes sind Trubel gewohnt. Mit jeder Menge Routine und bayerischem Humor vertreiben sie den rund 50 Fans, die sich am frühen Freitagabend vor dem Grand Hotel gegenüber dem Hauptbahnhof versammelt haben, die Zeit. Die Männer in den tiefblauen Jacken mit FC Bayern-Schriftzug sind erstaunlich gut ausgerüstet. Autogrammkarten, wasserfeste Stifte - es fehlt an nichts.

Bilderstrecke zum Thema

Ein Starensemble in Nürnberg - Die Ankunft des FC Bayern München

Neuer, Müller, Kimmich, Boateng - an Stars fehlt es dem FC Bayern trotz einiger Verletzungssorgen nicht. Am Tag vor dem Derby gegen den 1. FC Nürnberg bezogen die Münchener ihr Hotel gegenüber des Nürnberger Hauptbahnhofs.


Außer an der Mannschaft des Rekordmeisters, die zwar schon um 18.16 Uhr mit Flug QR7451 am Nürnberger Flughafen gelandet war, aber erst eine gute Stunde später in zwei Mannschaftsbussen vor ihrer Unterkunft eintrifft. Das Team ist direkt aus dem Trainingslager in Katar in die Frankenmetropole gereist. Nach einer Nacht im Grand Hotel bittet morgen um 15.30 Uhr der 1. FC Nürnberg zum traditionsreichen bayerisch-fränkischen Duell.

Ein bisschen Glückseligkeit

Als die zwei Busse, beide versehen mit der übergroßen Aufschrift "Mia san mia", endlich ihre Türen öffnen, geht alles ganz schnell. Die meisten Stars laufen zügig in Richtung der dicken Schiebetür, die in die Lobby des Luxushotels führt. Sportdirektor Hasan Salihamidciz posiert immerhin für ein paar Selfies, Trainer Hansi Flick auch. Torhüter Manuel Neuer lächelt und winkt kurz aus der Ferne.

Wenig zu holen für die Autogrammjäger also? Nein, denn es gibt ja Thomas Müller und Joshua Kimmich. Die versehen die Autogrammkarten der Fans geduldig mit ihrem Namenszug, halten ihre Gesichter in die Kameras der gezückten Smartphones. "Ich hab echt ein Foto mit dem Kimmich", haucht eine junge Frau entzückt. Fußballer können eben auch abseits des Rasens für glückliche Gesichter sorgen. Zumindest, wenn sie jung und erfolgreich sind.

Bilderstrecke zum Thema

Auf sie kommt's an! Die Schlüssel beim fränkisch-bayerischen Derby

Der Club gegen die Bayern, das ist Weltklasse gegen Zweitliga-Tristesse, David gegen Goliath, Aktiengesellschaft gegen Traditionsverein. Entschieden wird das Duell, das auch als Testspiel die Fans beider Lager in Wallung bringt, indes ganz gewöhnlich auf dem Rasen. Wir haben einige Akteure beider Teams herausgepickt, die in der Partie eine entscheidende Rolle spielen könnten.


5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport