Fußball-Bezirksliga

Schlimmer geht's kaum: Bitterer Abend für die SpVgg Erlangen

21.10.2021, 09:59 Uhr
Hatte mit seinem Team mehrfach Pech: Spieli-Trainer Helmut Wolff. 

Hatte mit seinem Team mehrfach Pech: Spieli-Trainer Helmut Wolff.  © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Ein bitterer Abend für die Spieli. Kundt wurde nach 20 Minuten im Strafraum zu Fall gebracht und kugelte sich dabei unglücklicherweise die Schulter aus. Der Erlanger musste raus und den fälligen Strafstoß ließ Kapitän Zenginer zu allem Überfluss liegen, Keeper Himmrich parierte. Danach musste auch noch Drießlein angeschlagen vom Feld.

Lucky-Punch in der Schlussminute

Beide Teams hatten bis zur Pause eine Großchance zu verzeichnen. Der zweite Durchgang wurde besser, die Spieli hatte die klareren Chancen, die allerdings ungenutzt blieben. So schlug Gutenstetten zu. Nach einem Fehler war Tahir über links durch und drosch die Kugel unter die Latte zum 1:0. Die Wolff-Elf blieb aber dran und konterte.

Der beste Spieli-Akteur an diesem Abend war Youngster Paul, der mit einem Schlenzer aus der Distanz den verdienten Ausgleich besorgte. Rückel konterte jedoch für Rückel prompt. Der frech aufspielende Paul hatte die erneute Antwort parat. Nachdem Müller mit Gelb-Rot vom Feld musste gelang Rückel der Lucky-Punch für die Gäste in der Schlussminute.

Keine Kommentare