-2°

Sonntag, 17.01.2021

|

zum Thema

Schwimm-Olympiasieger für Sturm auf Kapitol angeklagt

Athlet soll ins Parlament eingedrungen sein - 14.01.2021 09:41 Uhr

Klete Keller, wie man ihn kennt: Mit Badekappe auf dem Kopf. 

14.01.2021 © Thomas Kienzle, dpa


Die Bundespolizei FBI sieht es laut Haftbefehl als erwiesen an, dass der fünfmalige Medaillengewinner bei Olympischen Spielen eine der zahlreichen Personen war, die in der vergangenen Woche ins Parlament der USA eingedrungen ist und sich Anweisungen der Polizei widersetzt hat. Das FBI stützt sich dabei auf Videoaufnahmen, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Dokument hervorgeht.

Der 38 Jahre alte Keller gewann 2004 Olympia-Gold mit Michael Phelps, Ryan Lochte und Peter Vanderkaay in der 800-Meter-Freistil-Staffel und war auch 2008 Teil des Sieger-Teams, kam im Finale aber nicht zum Einsatz. Darüber hinaus holte er bei Olympischen Spielen noch eine Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Bilderstrecke zum Thema

Aufstände in Washington: Politiker aus aller Welt sind entsetzt

Trump-Anhänger marschierten in das Kapitol in Washington, um gegen das Wahlergebnis zu protestieren. Politiker aus aller Welt werten die Krawalle als Angriff auf die Demokratie und drücken ihr Unverständnis, ihre Sorge und ihre Erschütterung in den Sozialen Netzwerken aus.


dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport