Seehofer hält Fans in Fußball-Stadien ab Herbst für möglich

21.7.2020, 10:33 Uhr
So voll werden die Kurven in den Stadion wohl noch eine Weile nicht sein, Horst Seehofer glaubt aber dennoch an eine Fan-Rückkehr in die Arenen ab Herbst.

So voll werden die Kurven in den Stadion wohl noch eine Weile nicht sein, Horst Seehofer glaubt aber dennoch an eine Fan-Rückkehr in die Arenen ab Herbst. © Sportfoto Zink / DaMa

Bundesinnenminister Horst Seehofer macht Fußball-Fans Hoffnung auf eine Rückkehr in die Stadien zur neuen Saison. "Ich bin schon länger der Meinung, dass man in die Stadien wieder Zuschauer lassen kann – wenn es ein starkes Hygienekonzept gibt", sagte der in der Regierung für den Sport zuständige CSU-Politiker dem Münchner Merkur (Dienstag). Die Bundesligisten, die die abgelaufene Saison wegen den Folgen der Corona-Pandemie noch in leeren Stadien beenden mussten, arbeiten aktuell an Plänen, um zur neuen Spielzeit zumindest wieder einen Teil ihrer Arenen mit Zuschauern füllen zu können.


Hoeneß fordert Mäßigung: "Fußball auch ohne Ultras möglich"


Seehofer vertraut dabei auf die Liga und den Verband. "Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auf die DFL und den DFB Verlass ist", sagte er. "Im Herbst könnte das wieder anlaufen. Natürlich nicht mit einer ausverkauften Arena, aber man kann sich Schritt für Schritt steigern. Das Virus schlägt dort zu, wo die Regeln nicht eingehalten werden."

Keine Kommentare