15°

Sonntag, 12.07.2020

|

zum Thema

"Sehr, sehr gute Leistung": Fürth-Coach Leitl ist zufrieden

Nach einem Rückstand kommt das Kleeblatt erneut zurück - 29.05.2020 21:36 Uhr

"Wir sind mehr als verdient dann zurückgekommen", lobt Stefan Leitl die Leistung seiner Mannschaft auch nach dem 0:1-Gegentreffer.

© Wolfgang Zink/Sportfoto Zink


Kleeblatt-Coach Stefan Leitl: "Ich bin schon zufrieden mit dem Punkt. Wir haben eine sehr interessante und eine sehr ausgeglichene Partie gesehen. Kompliment an meine Mannschaft, wir haben gut ins Spiel gefunden, hatten in der ersten Hälfte aus dem Spiel heraus die bessern Chancen. Leider bekommen wir aus einer Kontersituation heraus aus einem Eckball das 0:1. Haben dann sicherlich das Momentum auf unserer Seite als der Elfmeter gepfiffen wird, obwohl es für mich kein Elfmeter war. Trotzdem haben wir dann das Glück auf unserer Seite, dass Darmstadt nicht auf 2:0 stellt. Was die Jungs dann geleistet haben, war erneut gut und wir sind mehr als verdient dann zurückgekommen und haben den Ausgleich erzielt. Mit ein ganz bisschen Glück haben wir noch zwei Situationen, wo wir das Ding noch komplett drehen können, das ist uns leider nicht gelungen. Trotzdem bei einer Mannschaft wie Darmstadt, die so einen Lauf hat, war das heute eine sehr, sehr gute Leistung und der Punkt mehr als verdient."

Bilderstrecke zum Thema

Stefaniak sticht für Fürth: Das Chancen-Feuerwerk am Bölle in Bildern!

Eine wahre Achterbahnfahrt verfolgte Kleeblatt-Coach Stefan Leitl am Freitagabend in Darmstadt. Nach einer relativ ereignislosen ersten halben Stunde häuften sich die Chancen auf beiden Seiten. Nach zwei eigenen Riesenmöglichkeiten ging allerdings der Gastgeber in Führung und hätte mit einem fraglichen Elfmeter sogar auf 2:0 erhöhen können. Mit der Einwechslung von Marvin Stefaniak bewies Leitl dann ein gutes Händchen, für mehr als einen Zähler reichte es aber dennoch nicht mehr. Hier sind die Bilder des Spiels!


Darmstadt-Trainer Dimitrios Grammozis: "Vor der Englischen Woche hätten wir sieben Punkte sicherlich mitgenommen. Nach dem heutigen Spielverlauf ist ein wenig Enttäuschung bei uns aber verständlich. Ich denke, dass wir die klareren Möglichkeiten hatten und es bei einem 2:0 noch schwerer für Fürth gewesen wäre, nochmals zurückzukommen. Neben dem Elfmeter hätten wir auch durch Stark oder Manu den zweiten Treffer machen können. So mussten wir bis zum Ende zittern und haben dann noch den Ausgleich kassiert. Aber wir nehmen den Punkt mit, die sieben Zähler aus der Woche sind zufriedenstellend. Viele Sachen haben heute bei uns gegen einen starken Gegner funktioniert. Fürth hat Top-Fußballer in der Mannschaft, sie haben früh gepresst, aber wir haben eine gute Leistung gezeigt. Man sollte auch nicht vermessen sein und denken, dass wir jeden Gegner weghauen."


Wieder sieglos: Kleeblatt kommt in Darmstadt nicht über 1:1 hinaus


Fürther Youngster Timothy Tillman: "Wir haben über 90 Minuten ein gutes Spiel gemacht, den Punkt verdient. Nach dem 1:0 sind wir gut zurückgekommen, hatten nach dem 1:1 sogar nochmal die Chance einen draufzusetzen, darauf lässt sich auf jeden Fall aufbauen. Der Ausgleich war einfach ein Willenstreffer von Marvin, das war ein geiles Gefühl. Zum Schluss hat man extrem gesehen, dass beide nach vorne gespielt haben, keiner dem anderen etwas schenken wollte."

Bilderstrecke zum Thema

Remis in Darmstadt: User verteilen viele Vierer für die Kleeblatt-Profis

In Darmstadt hatte das Kleeblatt weder Glück noch Pech. Und doch irgendwie beides. Die Fürther konnten mit vielen Chancen überzeugen, jedoch weniger mit dem Abschluss. Nicht nur Daniel Keita-Ruel scheiterte mehrfach vor dem Tor der Lilien, die dafür einen strittigen Elfmeter verschossen. Am Ende hätte mehr drin sein können. Aber eben auch weniger. Die User waren mit der Leistung ihrer Kleeblatt-Elf nicht zufrieden. Eine 2,4 für Marco Caligiuri war die beste Note, die im Durchschnitt vergeben wurde. Unterm Strich hagelte es viele Vierer für die Fürth-Profis.


ako

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport