Donnerstag, 23.05.2019

|

zum Thema

So will der Club heute gegen den FSV Frankfurt punkten

Von der Euphorie tragen lassen - Weiler plagen derweil Luxusprobleme - 03.04.2016 09:35 Uhr

Stellten bereits durch eine Performance im Hinspiel die Tabellensituation am 28 Spieltag dar: Der Club steht weiterhin fest auf dem Relegationsaufstiegsplatz (hier durch Dave Bulthuis verkörpert), während der FSV Frankfurt im unteren Tabellendrittel steht (völlig in der Rolle: Dani Schahin). © Zink


Die Stimmung am Valznerweiher ist vor dem 28. Spieltag prächtig. Der 1. FC Nürnberg rechnet damit, dass über 5000 Club-Fans am Sonntag im Frankfurter Volksbank-Stadion dabei sein werden. "Die Euphorie ist da", sagt Trainer René Weiler bei der Pressekonferenz am Freitag, "sie trägt die Mannschaft auch." Die Unterstützung von den Rängen kann seine Elf gut gebrauchen, schließlich liegt der letzte Dreier gegen den FSV in der Zweiten Liga schon über 20 Jahre zurück. Drei der letzten fünf Aufeinandertreffen verlor der 1. FCN, zwei endeten mit einem Unentschieden.

Von einem Angstgegner will Weiler trotzdem nicht sprechen, wohl aber von einem "unbequemen Gegner". Der Zeitpunkt dafür, dass seine Truppe die Statistik bricht, scheint günstig: Bis auf die beiden Langzeitverletzten Raphael Schäfer und Patrick Erras kann Weiler personell aus dem Vollen schöpfen, da Dave Bulthuis nach seiner Gelb-Sperre wieder in den Kader zurückkehrt.

Ob der bullige Niederländer allerdings seinen angestammten Platz in der Innenverteidigung einnehmen wird, lässt der Coach am Freitag noch offen. Somit darf sich auch Even Hovland, der Bulthuis zuletzt beim 3:1 gegen RB Leipzig in der Abwehr vertreten hatte, berechtigte Hoffnungen auf einen Startelf-Einsatz machen.

"Es ist ein Luxusproblem", sagt Weiler. "Beide Spieler, Hovland und Bulthuis, hätten es verdient zu spielen." Er werde sich am Samstag oder vielleicht auch erst am Sonntagmorgen für einen der beiden entscheiden, so der Trainer.

Das Video zur Pressekonferenz wird Ihnen präsentiert von frankenfernsehen.tv:

 

la, sh

21

21 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport