Sonntag, 18.04.2021

|

zum Thema

In Fürth hält man Verbindung

Laubenweg 60: Die Kleeblatt-Kolumne - 08.03.2021 18:42 Uhr

Ansporn: Die Fans der Spielvereinigung Greuther Fürth grüßten ihre Mannschaft.

06.03.2021 © Sportfoto Zink / Melanie Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink


In der vergangenen Woche ging es an dieser Stelle um die Akustik. Nach dem Spitzenspiel gegen Holstein Kiel hatten Fans die Spielvereinigung Greuther Fürth lautstark gegrüßt. Aus am Ronhof vorbeifahrenden Autos und durch hupen. Wir sind trotzdem da, so schien die Botschaft nach dem 2:1 über die Kieler.

Spruchband an der Gegengerade

Schon vor dem nächsten Spitzenspiel gegen den VfL Bochum gab es dieses Mal eine Unterstützung auf andere Art. Und erneut einen Gruß des Anhang an die Mannschaft.
Trainer Stefan Leitl und sein Team hatten schon beim Aufwärmen vor dem Anpfiff die Botschaft registriert. „Eure Mentalität und euer Siegeswille lassen das Kleeblatt wieder erstrahlen“ stand in großen Lettern auf einem Spruchband an der Gegengerade, so dass es für jeden sofort zu sehen war, der aus dem Spielertunnel kam.

Bilderstrecke zum Thema

1:2 gegen Bochum: Die Kleeblatt-Kritik - Noten her!

Gegen den Tabellenführer liefert sich das Kleeblatt besonders in Halbzeit eins einen Kampf - dann sticht mit Robert Zulj aber ausgerechnet ein Ex-Fürther. Am Ende steht eine 1:2-Niederlage im Aufstiegsrennen. Wie bewerten Sie die Leistung der Profis? Benoten Sie jetzt!


Stefan Leitl wollte darüber nicht einfach so hinweg gehen. In der Pressekonferenz nach dem Spiel machte er das Spruchband zum Thema.
Leitl bedankte sich für die Aufmunterung vor dem Topspiel gegen den Tabellenführer aus dem Ruhrgebiet. Er gab der Mannschaft eine Stimme im Dialog mit ihren Fans und äußerte Stolz, darüber, dass sich das nach wie vor nicht vorhandene Publikum unverändert so engagiert zeigt.

Besser als gar nichts

Damit bleibt eine Verbindung intakt, die derzeit für alle Beteiligten schwer zu halten ist. Basis und Verein können trotz der widrigen Umstände kommunizieren. Egal ob mit einer Autohupe oder schriftlich. Und das ist immer noch besser als gar nichts.

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: SpVgg Greuther Fürth