Kleeblatt-Podcast

Fürther Flachpass: Die Problemzone Standardsituationen

RESSORT: Lokales / Sonstiges..DATUM: 28.09.16..FOTO: Michael Matejka MOTIV: Mitarbeiterporträt / Mitarbeiterportrait - Sportredakteur Sebastian Gloser ANZAHL: 1 von 1..Veröffentlichung nur nach vorheriger Vereinbarung
Sebastian Gloser

Sportredakteur

E-Mail zur Autorenseite

27.9.2021, 14:15 Uhr
Und wieder ist der Ball im Fürther Tor - und wieder nach einer Standardsituation. Gegen den FC Bayern war Sebastian Griesbeck schneller als Robert Lewandowski, traf dabei aber ins eigene Tor.

Und wieder ist der Ball im Fürther Tor - und wieder nach einer Standardsituation. Gegen den FC Bayern war Sebastian Griesbeck schneller als Robert Lewandowski, traf dabei aber ins eigene Tor. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Als der Ball in der 68. Minute zum dritten Mal an diesem Abend im Tor der Spielvereinigung gelandet war, ließ sich auf den ersten Blick nicht erkennen, wer sich mehr darüber ärgerte: Fürths Sebastian Griesbeck, weil er gerade ein Eigentor erzielt hatte – oder doch eher Münchens Robert Lewandowski, weil er, der unersättliche Rekordjäger, nicht schnell genug den Fuß an den Ball bekommen hatte. In diesem ungleichen Aufeinandertreffen bedeutete das 3:0 für den FC Bayern die endgültige Entscheidung, vor allem hatte Fürth aber zum wiederholten Mal in dieser Saison nach einem ruhenden Ball ein Gegentor kassiert.

Wie wichtig das Thema nach dem Aufstieg in die erste Bundesliga geworden ist, zeigt bereits ein flüchtiger Blick auf die Zahlen: Sechs – und damit fast die Hälfte aller – Gegentore hat sich die Mannschaft von Stefan Leitl bei oder zumindest direkt im Anschluss an Standardsituationen eingefangen, zwei von den mageren vier selbst erzielten Törchen waren Elfmeter. Zahlreiche Ecken und Freistöße blieben dagegen ungenutzt, was umso schwerer wiegt, da sich das Kleeblatt nicht mehr so einfach wie noch in der zweiten Liga bis vors gegnerische Tor kombinieren kann. Die Standardsituationen sind die Problemzone der Fürther – vorne wie hinten.

Michael Fischer und Sebastian Gloser diskutieren, wie es besser werden könnte, bieten sich gleich als Berater beim Kleeblatt an und blicken auf die nächsten Spiele, in denen Fürth auf mehr Punkte hoffen kann.

Der Podcast wird präsentiert von der Sparkasse Fürth: Der Fürther Flachpass wird präsentiert von der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth. Unter der Internetadresse kleeblatt.die-stifter.de findest Du alle Informationen zur neuen Stiftung der Spielvereinigung. Und selbstverständlich auch zu unseren weiteren Stiftungen in Fürth und im Landkreis. Gutes Tun wird jetzt ganz einfach – unter kleeblatt.die-stifter.de

Wenn Sie den Fürther Flachpass hören wollen, klicken Sie einfach auf den Play-Button oder hören Sie ihn bei iTunes, Spotify, Amazon Music, Podimo oder Deezer.

Alle Folgen des Fürther Flachpass finden sie auch hier. Weitere Podcasts finden Sie in unserem Podcast-Archiv.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik zum Kleeblatt-Podcast loswerden wollen, sind Sie in unserer Facebook-Gruppe zum Fürther Flachpass richtig. Klicken Sie sich rein, diskutieren Sie mit und werden Sie Teil der Community.

2 Kommentare