15°

Montag, 03.08.2020

|

zum Thema

Stadt Erlangen ehrt ihre Sportler schon im September

In Corona-Zeiten ist eine klassische Feier undenkbar, deshalb geht es zum Turnerbund - 30.07.2020 06:00 Uhr

2019 ging es noch ins Theater der FIS: Es versammelten sich die besten Sportler der Stadt zum Ehrungsabend. Dieses Jahr wird das anders aussehen. © Foto: Katharina Tontsch


Ausfallen lassen konnte man diese Veranstaltung nicht. Und das will in einer Pandemie schon etwas heißen. Obwohl monatelang alle Wettbewerbe und Ligen abgesagt waren, hat diese Stadt ausgezeichnete Sportler hervorgebracht. Schon alleine, weil noch vor dem Lockdown Erlanger Mannschaften Meister geworden sind. Und in einigen Einzelsportarten manche auch noch Meister werden können.

Deshalb ist trotz allem eine Sportlerehrung geplant. Diesmal allerdings bereits am 4. September, 19 Uhr. Und nicht erst im Winter. Der Termin war durch die Absage des Erlanger Nachtlaufs frei geworden.


Gala des Erlanger Sports im Januar 2021 ist abgesagt


"Es ist davon auszugehen, dass bis Jahresende kaum weitere Sportler die Kriterien erfüllen werden können", sagt Ulrich Klement, der Leiter des Erlanger Sportamts. "Deshalb versuchen wir, alle Sportlerinnen und Sportler, die im Jahr 2020 und Ende 2019 hervorragende Leistungen erbracht haben, schon jetzt zu ehren."

In den vergangenen Jahren war das immer ein großes Event, zuletzt mit Rahmenprogramm im Theater der Franconian International School. Nun soll es anders werden, corona-gerecht mit einem entsprechenden Hygienekonzept. Das Sportamt lädt die Athleten zum Turnerbund Erlangen ein. Biergarten-Atmosphäre statt Glamour-Gala. "Wenn das Wetter passt, wollen wir es auf jeden Fall draußen machen." Medaillen und Ehrennadeln verteilt Klement genauso wie sonst auch, ein gemeinsames Abendessen ist ebenfalls eingeplant.

Auf ein Gruppenbild mit mehr als 120 Geehrten dicht an dicht wird man wohl verzichten müssen. Insgesamt aber sind doch wieder rund 70 Sportlerinnen und Sportler zusammengekommen. "Darunter sind drei Jugend-Mannschaften des HC Erlangen, die Bayerischer Meister geworden sind", sagt Klement, "dazu kommen Schwimmer und Radballer." Und noch ein paar mehr.

Bilderstrecke zum Thema

Höhepunkt der Gala: Die Erlanger Sportler des Jahres 2019

Highlight der Gala des Sports waren die Ehrungen: Alexander Megos ist Erlangens Sportler des Jahres 2019, bei den Sportlerinnen setzte sich BMX-Fahrerin Leonie Schuster durch. Mannschaft des Jahres ist der Ruder-Achter der FAU.


Auch stolze Eltern sollen dabei sein dürfen. "Wir müssen abwarten, wie viele Sportler wir ehren. Ich gehe aber davon aus, dass wir zwei Begleitpersonen zulassen werden", sagt Klement. Schließlich wollen es viele Eltern nicht verpassen, wenn ihre Söhne und Töchter ausgezeichnet werden.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport