-3°

Samstag, 25.01.2020

|

zum Thema

Stresstest gegen Bayern: FCN freut sich aufs Prestige-Derby

Zufrieden vor der Herkulesaufgabe: Trainer Keller betont Nürnbergs Neustart - 10.01.2020 05:53 Uhr

Wenn sich der Club und die Bayern am Samstag zu einem Testspiel treffen, will der Club durchaus die Ellbogen ausfahren. Vielleicht aber nicht so massiv wie Alphonso Davies, der dem FCN im letzten Bundesliga-Derby die Siegchance vom Punkt ermöglichte. © Sportfoto Zink / WoZi


Was der Coach des 1. FC Nürnberg in der noch jungen Wintervorbereitung gesehen hat, macht ihm vor der Begegnung mit den Bayern Hoffnung, die Altlasten der bislang katastrophal verlaufenen Zweitliga-Saison möglichst bald schon vergessen machen zu können. "Ich bin sehr zufrieden mit den ersten Trainingseinheiten. Die Mannschaft zieht gut mit und sie weiß auch, dass sie etwas gutzumachen hat", fasst der 49-Jährige den Neustart zusammen. 

+++ Club gegen Bayern: Wie voll wird das Max-Morlock-Stadion? +++

Bilderstrecke zum Thema

Derby-Geschichte: Club-Schmankerl gegen die Bayern

191 Mal ging das prestigeträchtige fränkisch-bayerische Kräftemessen zwischen dem FCN und dem FC Bayern bereits über die Bühne. Zuhause setzte der Club bereits einige Ausrufzeichen gegen den Rivalen aus der ungeliebten Landeshauptstadt - so auch in der zurückliegenden Bundesliga-Saison. In der Isarmetropole derweil schnappte sich der FCN letztmals, nunja, 1992 die Maximalpunktzahl. Egal, es gibt nur einen Club - und hier die Bilder!


Zwischen FCB und HSV: Nürnbergs Vorsatz für den Härtetest 

Das Testspiel gegen den Rekordmeister ist für die Franken ein wahrer Stresstest, in dem man sich laut Keller "gut präsentieren" wolle. Allerdings werde er nicht darauf achten, dass die Spieler besonders ausgeruht in das ungleiche Kräftemessen gehen. "Die Trainingsplanung ist auf die erste Liga-Partie gegen den Hamburger SV ausgerichtet“, stellt der Trainer klar.

 

 

Norwich-Leihgabe Philip Heise wird sich erstmals im Club-Trikot präsentieren können. Neben Außenverteidiger Enrico Valentini (Innenbandanriss im Knie) wird nun aber auch noch Offensivspieler Iuri Medeiros auf das prestigeträchtige Duell verzichten müssen. Der Portugiese hatte wegen einer Grippe schon den Trainingsauftakt am vergangenen Samstag verpasst und wird wegen einer entzündeten Sehne im Mittelfuß bis auf weiteres auch nicht einsteigen können. "Der Ausfall der beiden schmerzt natürlich. Positiv ist aber, dass die restlichen Spieler fit sind. Das ist nicht selbstverständlich", wird Keller auf der Homepage des Vereins zitiert.

Verletztenmisere: Flickschusterei bei prominenten Bayern?  

Auf ganz andere Kaliber muss sein Münchner Kollege Hansi Flick verzichten. Den Bayern, die bereits am 19. Januar die Rückrunde wieder aufnehmen, fehlen Serge Gnabry, Kingsley Coman, Robert Lewandowski, Lucas Hernández sowie Thiago. Ressourcen, ein Starensemble aufzubieten, hat der Renommierklub jedoch genügend. 

Bilderstrecke zum Thema

FCN gegen FCB: Sie spielten für beide Vereine

Club und Bayern - geht das? Diese Vorzeige-Fußballer schlüpften ins Trikot beider Vereine, die dieses Mal im Testspiel-Derby als Rivalen begegnen. Freuen Sie sich auf eine illustre Auswahl!


Stefan Jablonka

12

12 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport