29°

Mittwoch, 12.08.2020

|

Talent Kraulich weg! Würzburg wildert beim FCN

Führungskraft der Nürnberger U21 wechselt zum Zweitliga-Aufsteiger - 10.07.2020 11:20 Uhr

Zweikampfstärke, Robustheit und ein guter Spielaufbau: Tobias Kraulich zählte zu den Leistungsträgern der Club-Reserve. Um nun im Profifußball Fuß zu fassen, entschied sich der großgewachsene Defensiv-Spieler für einen Wechsel zum Aufsteiger aus Würzburg.

© Sportfoto Zink / Thomas Hahn


Eben noch ein Rot-Schwarzer, nun in der Residenzstadt: Zweitliga-Comebacker Würzburger Kickers hat sich Defensivspezialist Tobias Kraulich von Nürnbergs Zweitvertretung geangelt. Wie die Mainfranken am Freitag zur Kenntnis gaben, erhält der 21-Jährige beim Aufsteiger einen Zweijahresvertrag. "Tobias ist physisch sehr robust und hat beim Club eine starke Entwicklung genommen, die wir weiter vorantreiben wollen. Außerdem verfügt er vor allem mit dem linken Fuß über eine sehr starke Spielöffnung", gibt Kickers-Coach Michael Schiele mit Blick auf den Neu-Würzburger auf der Vereinsseite zu Protokoll.

Nach Offensivkraft Dominic Baumann, der sich 2017 aus der zweiten Garde der Nürnberger kommend den Kickers anschloss, zieht es mit Kraulich nun ein weiteres hochgehandeltes Talent, das bei den Club-Profis trotz starken Leistungen in der U21 nicht berücksichtigt wurde, an den Dallenberg. Der bei Rot-Weiß Erfurt ausgebildete Linksfuß wechselte im Sommer 2018 an den Neuen Zabo und avancierte schnell zum Dauerbrenner, Leistungsträger und Führungsspieler der FCN-Reserve. Eine Chance, sich bei den Profis zu zeigen, erhielt er nicht. In Würzburg könnte er sich, wie auch Dominic Baumann, zu einem wichtigen Bestandteil des Teams entwickeln, zumal die Zukunft von Kapitän Schuppan ob dessen auslaufenden Kontrakts noch offen ist.

sde

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport