Mittwoch, 14.04.2021

|

zum Thema

Torlos-Tristesse auf Schalke: Grammozis' Einstand verpufft

Übler Abstiegskick im Revier: Mainz hilft die Nullnummer etwas mehr - 05.03.2021 22:39 Uhr

Trostspender auf dem Weg nach unten: Im Abstiegsendspiel gegen Mainz konnte Neu-S04-Trainer Dimitrios Grammozis kein Ausrufezeichen setzen.

05.03.2021 © Guido Kirchner/dpa


Auch Dimitrios Grammozis kann keine Wunderdinge vollbringen: Die erhoffte Initialzündung beim Debüt des fünften Schalker Cheftrainers in dieser Saison ist beim enttäuschenden 0:0 gegen den FSV Mainz 05 ausgeblieben. Das Spiel des Tabellenletzten gegen den Vorletzten der Fußball-Bundesliga am Freitagabend war erschreckend schwach und fand bestenfalls auf Drittliga-Niveau statt.

Somit zahlte sich insbesondere für die gebeutelten Schalker auch ein Bundesliga-Rekord zumindest nicht auf Anhieb aus. Fünf Trainer in einer Saison hatte es bislang im Oberhaus noch nie gegeben. Doch auch mit Grammozis taumelt der Revierklub weiter dem vierten Bundesliga-Abstieg entgegen. Mit zehn Punkten bleibt Schalke abgeschlagen Letzter und hat nach 24 Spielen mindestens acht Zähler Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Mainz 05 sprang durch den Zähler mit nun 18 Punkten immerhin mindestens bis Sonntag auf den Relegationsrang 16.

Bilderstrecke zum Thema

Schalke und der FCN: Sportlich-freundschaftliche Impressionen

FC Schalke 04 gegen den 1. FC Nürnberg. Dieses Duell atmet Fußball, dieses Duell ist ein Mythos. In den frühen Jahren ihrer Geschichte sammelten Königsblaue und Rot-Schwarze, die beide an einem 4. Mai gegründet wurden, Titel in Serie. Seitdem ist viel passiert. Die besten Bilder – von den 60er Jahren bis in die Jetzt-Zeit. Die besten Bilder zu einer Begegnung, die keine großen Worte braucht.


dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport