21°

Freitag, 07.08.2020

|

zum Thema

Trainingsauftakt! Kleeblatt blüht wieder ab dem 2. August

Der Vorbereitungsstart der Fürther ist terminiert - 09.07.2020 16:50 Uhr

Am 2. August steigt der Fürther Trainingsauftakt zur Saison 2020/21.

© Sportfoto Zink / WoZi


Unmittelbar nach dem letzten Spiel gegen Karlsruhe hatte Trainer Stefan Leitl sein Team in den Urlaub verabschiedet – allerdings nicht, ohne jedem Einzelnen individuelle Trainingspläne mit an die Hand zu geben. Mit ein paar Kilos zu viel kommt ein Profi schon seit Jahren nicht mehr aus der Sommerpause zurück, doch die angefallenen Belastungen der vielen englischen Wochen machen ein Regenerationstraining auch in der Pause unbedingt nötig.

Bilderstrecke zum Thema

Ciao, Capitano! So emotional verabschiedet das Kleeblatt Caligiuri & Co.

Ein Abschied, den sich nicht nur Marco Caligiuri sicherlich anders gewünscht hätte. Ohne Fans, dazu mit einer Niederlage zum Schluss findet die Verabschiedung im Ronhof statt. Die ein oder andere Träne ist dennoch geflossen.


"Unsere Spieler haben enorm viel investiert", sagt Leitl. Wobei das süße Nichtstun bis Anfang August in erster Linie der mentalen Seite des Profidaseins gilt – ausspannen, Akkus aufladen, keinen Druck verspüren. Zu den obligatorischen sportärztlichen und leistungsdiagnostischen Tests müssen sich die Spieler bereits einige Tage vor der ersten Platzbegehung in Fürth einfinden.


Hier geht es zu allen Neuigkeiten rund um die SpVgg Greuther Fürth.


Die neue Saison dürfte bei all den angekündigten Sparmaßnahmen hart genug werden. Leitl forderte "mehr Qualität", was Manager Rachid Azzouzi vor eine schwere Aufgabe stellt. Offen ist nach wie vor der Verbleib von Daniel Keita-Ruel, dem ein Angebot zu reduzierten Bezügen vorliegt.

Bilderstrecke zum Thema

Schöner Stil, guter Trainer: Kleeblatt-Fans resümieren Saison 19/20

War es nun eine gute Saison, eine solide oder doch eine enttäuschende nach dem Abrutschen der SpVgg Greuther Fürth von Rang fünf auf Platz neun nach der Corona-Pause? Wir haben uns in der Fanszene umgehört. Es fällt auf: Die Stimmung bei den Anhängern ist gut.


Gießelmann zieht es nach Berlin

Fußball-Bundesligist FC Union Berlin treibt die Personalplanungen für die kommende Saison mit der Verpflichtung von Niko Gießelmann von Fortuna Düsseldorf weiter voran. Der 28 Jahre alte ehemalige Linksverteidiger der SpVgg Greuther Fürth erhält bei den Eisernen einen Vertrag, der auch für die zweite Liga gültig ist. Über die Dauer machte der Hauptstadtklub keine Angaben.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem neuen täglichen Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region" erfahren Sie alles Wichtige über unsere Region. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

Es ist Sommer, die Ferien rufen! Lesen Sie 4 Wochen für nur 19 Euro mit unserem Ferienangebot. Inspirationen und Ausflugstipps ab jetzt jeden Dienstag und Freitag in der Sommerserie. Jetzt über diesen Link bestellen!

Florian Pöhlmann

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport