Donnerstag, 15.04.2021

|

zum Thema

Trainingslager in Natz: Der Club will zurück nach Südtirol

Die FCN-Profis wären die einzigen Hotelgäste - sofern es die Pandemie zulässt - 06.04.2021 15:46 Uhr

Schöne Umgebung: Der Club hat sich in Natz immer wohlgefühlt.

14.11.2018 © Sportfoto Zink / JüRa


Die Stimmung beim 1. FC Nürnberg war selten besser als in den Sommern der Jahre 2017 und 2018. Das lag unter anderem am Trainer Michael Köllner, der seine Dienste beim Club als Frohnatur zumindest begann. Das lag aber auch daran, dass sie diese beiden gemeinsamen Sommer zumindest teilweise in Südtirol verbracht haben. In Natz legten Köllners Nürnberger 2018 die Grundlagen für den Aufstieg. 2019 dann die Grundlagen für den Abstieg - aber das wussten sie da in ihrer Aufstiegseuphorie noch nicht.

Für was sie in diesem Sommer 2021 die Grundlagen legen, ahnt noch niemand - sie wollen es aber wieder in Natz tun. Falls es die Pandemie zulässt, macht der Club Station im Hotel Jonathan in Natz-Schabs. Für den Zeitraum des Aufenthalts werden Nürnbergs Berufsfußballer die einzigen Hotel-Gäste sein. Vom 3. bis zum 10. Juli soll die Dienstreise dauern - und im besten Fall wieder von Fans begleitet werden, die auch ihren Teil dazu beigetragen hatten, dass die ersten beiden Ausflüge nach Südtirol immer ein bisschen Volksfestcharakter hatten.

"Wir haben uns bewusst für Natz-Schabs entschieden. Der Club kennt und schätzt die Voraussetzungen vor Ort und hat bereits gute Erfahrungen in Südtirol gemacht", lässt sich Sportvorstand Dieter Hecking auf der Vereins-Homepage zitieren.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport