13°

Montag, 22.04.2019

|

zum Thema

Transfer-Coup! Die Ice Tigers schnappen sich Schremp

Was für ein Neuzugang! Der Meisterschaftsanwärter rüstet auf - 01.02.2017 17:36 Uhr

Er weiß, wie's geht: Mit Rob Schremp feilen die Ice Tigers an ihrem Meisterplan. © AFP


Kaum ein Name dürfte in den Online-Foren europäischer Eishockey-Klubs öfter gefallen sein, abgesehen von Crosby, Ovechkin und McDavid steht kaum ein Name so sehr für spektakuläre Youtube-Videos: Rob Schremp dürfte der bekannteste unbekannte Eishockey-Profi der Welt sein. Am Donnerstag trainiert er erstmals mit den Thomas Sabo Ice Tigers.

Martin Jiranek sucht schon des längeren nach Spielern, die im Kader der Ice Tigers für Tiefe sorgen sollen, dabei die perfekt ausbalancierte Stimmung in der Kabine nicht stören und im besten Fall für eine weitere Steigerung der Qualität sorgen. Die Suche war schwierig, weil derzeit Klubs in Schweden, der Schweiz und der DEL meinen, solche Spieler zu brauchen. Kürzlich haben sich die Berliner Eisbären mit Charles Linglet und die Kölner Haien mit Alexandre Bolduc verstärkt. Mindestens einen dieser Spieler hatte auch der Nürnberger Sportdirektor auf seiner Liste. "Wir haben uns aber für einen anderen Spieler entschieden." Einen Spieler, der am Dienstag seinen Vertrag mit dem Schweizer Nationalligisten Langnau aufgelöst hat.

Rob Schremp ist ein Wanderarbeiter, der sich nach einer vielversprechenden Karriere in den Junioren-Ligen (überlegener Topscorer in der OHL 2006) in der NHL zumindest nicht dauerhaft hat durchsetzen können (114 Spiele für die Islanders, Atlanta und die Edmonton Oilers), der seit seinem Wechsel nach Europa die Klubs jährlich wechselt und der ob seines herausragenden Talents noch immer sehr begehrt ist. Aus der DEL hatte der 31 Jahre alte US-Amerikaner mindestens noch ein gutes Angebot vorliegen. Doch Schremp unterschrieb in Nürnberg – auch weil mit Danny Syvret und Brandon Prust bereits zwei Freunde aus gemeinsamen, erfolgreichen Zeiten in London (Memorial Cup-Sieger 2005) für die Ice Tigers spielen.

Die Ice Tigers vergeben ihre zehnte Ausländerlizenz an Schremp, den 31 Jahre alten, 1,80 Meter großen und 91 Kilogramm schweren Mittelstürmer. Neun Lizenzspieler dürfen in der DEL eingesetzt werden. Derzeit ist mit Milan Jurcina ein Importspieler verletzt. Schremp könnte also bereits im Spitzenspiel gegen den EHC München (Freitagabend, 19.30 Uhr) sein Debüt geben. 

Sebastian Böhm

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport