Treppe rauf, Treppe runter: Der siebte Indoor-Marathon in der LGA

6.11.2011, 17:47 Uhr
Treppe rauf, Treppe runter, auf den Gang und von vorn. Die Tüv Rheinland LGA lädt Läufer zum siebten LGA-Indoor-Marathon in ihre Büroräume. Und bereits vor dem Start ist für gute Stimmung gesorgt.
1 / 12

© News5 / Friedrich

Noch kurz die Hände zum Himmel...
2 / 12

© Eduard Weigert

...bevor der Start näherrückt. Letzte Instruktionen werden erteilt...
3 / 12

© Eduard Weigert

...an die sich auch teilnehmende Kobolde zu halten haben.
4 / 12

© Eduard Weigert

Noch steht die Uhr...
5 / 12

© Eduard Weigert

...doch dann geht es los: 42,195 km (Marathon) oder 21,0975 km (Halbmarathon) wollen bewältigt werden...
6 / 12

© Eduard Weigert

...das sind 55 bzw. 27 Runden durch die Räumlichkeiten der LGA.
7 / 12

© Wolfgang Zink

Da sich die Runden über zwei Stockwerke erstrecken, gehört auch das Treppensteigen zum Programm. Insgesamt...
8 / 12

© Wolfgang Zink

...überwinden die Läufer dadurch 455 (Marathon) bzw. 224 Höhenmeter (Halbmarathon).
9 / 12

© News5 / Friedrich

Damit es den Läufern bei ihren Runden durch die Gänge der LGA nicht langweilig wird...
10 / 12

© News5 / Friedrich

...ist auch während des Laufs für Unterhaltung gesorgt - hier in Gestalt der Sambaband Ritmo Candela.
11 / 12

© News5 / Friedrich

Geschafft: Marcel Staudacher vom Team Klinikum Nürnberg gewinnt den Halbmarathon mit einer Zeit von 1:20:58.8. Nach 2:56:42.1 kommt dann auch der Sieger des Marathons über die Ziellinie: Es ist Robert Storch vom Verein
12 / 12

© News5 / Friedrich