TV-Judoka wollen für den Ligaerhalt kräftig anpacken

10.9.2016, 08:45 Uhr
Für eine gute Ausgangslage im Rückkampf in Ettlingen wollen die Erlanger (im Bild Tim Himmelspach gegen Leipzig) kräftig anpacken.

Für eine gute Ausgangslage im Rückkampf in Ettlingen wollen die Erlanger (im Bild Tim Himmelspach gegen Leipzig) kräftig anpacken. © Giulia Iannicelli

Im Kampf des Letzten gegen den Vorletzten sieht der TV dennoch eine Chance für sich, hat man im Ligabetrieb doch nur knapp gegen die Badener verloren. „Wir werden alles geben, um den Klassenerhalt zu schaffen, möglich ist es auf Grund der drei knappen Niederlagen aus der Vorrunde allemal“, sagt TV-Judo-Chef Klaus Lohrer.

„Je mehr Fans und Freunde des Judosports dabei sind um so besser.“ Für eine gute Ausgangslage im Rückkampf am 24. September (18 Uhr) in Ettlingen wollen die Erlanger jedenfalls kräftig anpacken.

Keine Kommentare