-1°

Freitag, 03.04.2020

|

zum Thema

Und wieder Ehingen! Die Falcons treffen alte Bekannte

Intensive Vorgeschichte: Falken und ihr Trainer kennen den nächsten Gegner gut - 05.02.2020 08:35 Uhr

Abklatschen? Gerne! Ralph Junge und seine Nürnberger möchten gegen Ehingen weiterjubeln. © Sportfoto Zink / WoZi


Die Vorgeschichte: Im Vergleich zu anderen Vereinen hat der Nürnberger Basketballclub eine relativ lange und intensive Vorgeschichte mit Ehingen. Anfang des vergangenen Jahrzehnts stritten sich beide um den Aufstieg in die Pro A, später traf man auch dort in den Playoffs aufeinander, seit Ralph Junge die Seiten gewechselt hat, ist man mal mehr und mal weniger Kooperationspartner. Im Moment geht es für beide Vereine wieder um viel, wobei sich die Ziele deutlich unterscheiden. Die Falcons wollen ihren Platz in den Playoff-Rängen behaupten, Ehingen nur irgendwie nicht absteigen.

Wer muss zuschauen: Marcell Pongó (Reha nach einer Operation am Fuß), Jackson Kent (Haarriss in der Hand) und Jan Friedrich Eismann (Kreuzbandriss). Während Eismann den Falcons in dieser Saison auf dem Parkett wohl keine Hilfe mehr sein wird, sollen Pongó und Kent Ende Februar, spätestens aber im März auf den Platz zurückkehren.

Ihn gilt es zu stoppen: Cullen Neal ist mit 14,7 Punkten pro Partie Ehingens Topscorer, außerdem hat der US-Amerikaner nur 14 Spiele benötigt, um sich zum führenden Vorlagengeber zu machen.

Ralph Junge: "Unser Blick geht nach vorne" 

Die Prognose: Die Falcons haben sich nach einem Stimmungstief über Weihnachten und einem weiteren nach dem Punktabzug im neuen Jahr wieder gefangen. Durch die Siege gegen Rostock und Hagen haben sie sich nicht nur zurück unter die besten Acht gekämpft, sondern auch zwei direkte Konkurrenten distanziert. "Unser Blick geht nach vorne", betont auch Ralph Junge. "Gleichzeitig ist uns bewusst, dass die Verfolger Rostock und Tübingen nur jeweils zwei Punkte Rückstand haben und weiter an einen Playoff-Einzug glauben. Das zeigen die jüngsten Nachverpflichtungen." Umso wichtiger ist es, den jüngsten Trend zu bestätigen, während die Kollegen aus Ehingen auf das Gegenteil hoffen: Neun der letzten zehn Spiele gingen verloren, der Tabellenletzte steht unter Druck, hat in der Vergangenheit gerade gegen Nürnberg oft sehr gut ausgesehen. Die Favoritenrolle ist dennoch klar verteilt.

 

+++ Neue Halle für die Falcons? Bald fällt die Entscheidung +++

Und sonst so? Mittwoch ist nicht nur deshalb ein wichtiger Tag, weil die Falcons ihre sportlichen Ambitionen festigen können. Im Stadtrat wird darüber entschieden, ob und in welcher Form die lange geforderte mittelgroße Ballspielhalle kommt. Gibt es das finale "Go" könnten ab März am Tillypark die Bagger rollen und die Falcons vielleicht sogar noch Ende des Jahres in eine neue Halle umziehen.

+++ Wichtiger Sieg in Hagen: Die Falcons machen die 100 voll +++

 

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport