4000 Sportler erwartet

Vorfreude auf 2022: DJK-Bundessportfest kommt nach Schwabach

14.9.2021, 17:39 Uhr
 In 22 Sportarten sollen zwischen dem 3. und 6. Juni 2022 in Schwabach Deutsche DJK-Meister ermittelt und gekürt werden.Am Samstag beim „Kickoff“ versuchten sich die Ehrengäste schon mal am Boule. Auch Cricket bereichert das vielfältige Angebot.

 In 22 Sportarten sollen zwischen dem 3. und 6. Juni 2022 in Schwabach Deutsche DJK-Meister ermittelt und gekürt werden.Am Samstag beim „Kickoff“ versuchten sich die Ehrengäste schon mal am Boule. Auch Cricket bereichert das vielfältige Angebot. © Foto: Roland Jainta.

Die Präsidentin des DJK-Sportverbandes weilte bereits seit Donnerstag in der Goldschlägerstadt und hat ein gutes Gefühl. "Schwabach ist eine kleine, aber feine Stadt – wir haben in kleinen Städten in den vergangenen Jahren eine größere Aufmerksamkeit erfahren als in größeren Städten", sagte Elsbeth Beha.

Über 4000 Sportlerinnen und Sportler werden vom 3. bis 6. Juni 2022 in 22 Sportarten in Schwabach die Deutschen DJK-Meister küren. Bernhard Martini, der Präsident des DJK-Diözesanverbandes betonte, dass man mit diesem Sportfest auch die gesamte Bevölkerung mitnehmen möchte.

Die Zuschauer dürfen sich auf Aktionen freuen, die zum Verweilen einladen. Beispielsweise auf eine Sport-und-Spaß-Meile in der Innenstadt. Im Stadtpark am Pavillon soll eine Bühne aufgebaut werden. Hier werden Gottesdienste gefeiert, aber auch Essen und Trinken angeboten. Bands aus der Region sollen für fetzige Rhythmen sorgen.

Ein bisschen wie Olympia

Auch die Schwabacher Vereine sind herzlich eingeladen, sich mit Aktionen zu beteiligen. Selbst in der Region soll dieses Sportereignis Kreise ziehen. Helmut Gruhn, der Vorsitzende des Stadtverbandes der Schwabacher Turn- und Sportvereine, ist bei der Suche nach Sportstätten in Roth, Wendelstein und Katzwang schon sehr weit gekommen: "Alleine hätten wir das in Schwabach nicht stemmen können!"

Das 19. DJK-Bundessportfest steht unter dem Motto "Inspiration, Sport und BeGEISTerung". Der DJK-Diözesanverband Eichstätt und das Bistum Eichstätt sind die Gastgeber dieser sportlichen Großveranstaltung. Sie findet im olympischen Rhythmus – also alle vier Jahre – statt. Es sind die verbandsinternen nationalen Titelkämpfe des katholischen Sportverbands in Deutschland. 2018 fand die 18 Auflage des DJK-Bundessportfests in Meppen statt.

Auch Schwabachs Oberbürgermeister Peter Reiß blickt dem Sportereignis an Pfingsten 2022 freudig entgegen: "Wir finden es klasse, dass der DJK-Sportverband für dieses großartige Sportevent 2022 die Goldschlägerstadt ausgewählt hat – und das treffenderweise im Schwabacher Jahr des Sports. Wir sind gespannt und freuen uns auf die vielen Gäste aus ganz Deutschland. Den Sportlerinnen und Sportlern sollen hier in Schwabach und in der Region bestmögliche Wettbewerbsbedingungen geboten werden – dabei möchten wir als Stadt mithelfen!"

Corona vergessen machen

Die Schwabacher wollen ein guter Gastgeberort sein und den Besucherinnen und Besuchern den Charme und die Besonderheit der Stadt Schwabach über den Sport hinaus näherbringen. "Das Event ist ein großer logistischer Kraftakt, auch für die Stadt: Gleichzeitig sind Essen, Schlafmöglichkeiten, Wettkampfbetrieb und Transport zu organisieren für Tausende von Sportlerinnen, Sportlern und Gästen. Da müssen viele helfende Hände mitanpacken – dadurch werden wir aber auch ein Gefühl der Gemeinschaft, des gemeinsamen Schaffens, verspüren. Ich bin voller Vorfreude, dieses Gefühl wieder in der Stadt erleben zu dürfen", so das Stadtoberhaupt.

Schwabachs Sportkoordinator Dr. Manuel Kronschnabel erhofft sich dadurch, dass ein Wochenende lang der Fokus in der Stadt auf den Sport gerichtet sein wird, eine gewisse Nachhaltigkeit, um das Corona-Tief zu überwinden: "Da kann natürlich ein solches Sport-Großereignis sehr hilfreich sein. Unsere Vereine können sich präsentieren und zeigen, welch vielfältige Sportmöglichkeiten in Schwabach möglich sind. Vielleicht weckt das ja noch mehr Lust auf Sport?"

Keine Kommentare