17°

Mittwoch, 15.07.2020

|

zum Thema

Wegen Corona: Falcons-Topscorer Wilson fliegt nach Hause

Der Vertrag des US-Amerikaners wurde aufgelöst - 13.03.2020 19:14 Uhr

Falcons-Topscorer Duane Wilson macht den Abflug. © Nürnberg Falcons


Der Coronavirus hat längst den Sport erreicht. Während die 2. Basketball-Bundesliga den Spielbetrieb zumindest über das Wochenende aussetzt, verlässt der Topscorer der Nürnberg Falcons den Verein auf eigenen Wunsch. Duane Wilson bat die Verantwortlichen um eine Auflösung seines Vertrags, damit er zu seiner Familie in die USA zurückkehren kann. Vor allem die Unsicherheit um eventuelle Reisebeschränkungen und Sorge um seine Familie bewegten den US-Amerikaner zu diesem Schritt.

In 28 Partien erzielte er im Schnitt 18,3 Punkte und war damit lange sogar der Topscorer der ProA. In der laufenden Saison erzielte kein Spieler so viele Punkte für die Falcons. Jetzt sitzt er bereits im Flugzeug in die Heimat.

"Ich kann Duanes Anliegen sehr gut verstehen und deshalb wollten wir ihm auch keine Steine in den Weg legen. Wir wünschen ihm alles Gute und bedanken uns für seinen Einsatz im Falcons-Trikot. Wir waren früh von seinem Offensiv-Talent überzeugt und haben ihn deshalb nach Nürnberg geholt. Es freut mich für Duane, dass er nach seiner Verletzung die Chance hier nutzen und sich ins Rampenlicht spielen konnte", sagte Trainer und Geschäftsführer Ralph Junge. Am Montag wird über den weiteren Verlauf der Saison im Angesicht des Coronavirus' beraten.

Kennen Sie schon unseren Chefredakteurs-Newsletter? Die NN-Chefredakteure Alexander Jungkunz und Michael Husarek liefern einmal wöchentlich Informatives und Unterhaltsames rund um unser Medienhaus. Hier kostenlos abonnieren!

ako

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport