Freitag, 22.01.2021

|

zum Thema

Wieder eine Option beim FCN: Misidjans rasante Reha

Nürnbergs Turbodribbler stand gegen Fürth bereits wieder im Kader - 03.12.2020 05:55 Uhr

Comeback in Paderborn? Virgil Misidjan wäre soweit.

02.12.2020 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr


Schon Anfang Oktober war es ein Kommen und Gehen. Pascal Köpke hatte sich gerade von seiner Bänderverletzung am Sprunggelenk erholt, als es Virgil Misidjan im Testspiel gegen Regensburg genau da erwischte. Ein Schlag drauf, einmal umgeknickt – und schon verabschiedete sich der Niederländer wieder ins Rehazentrum.

Die Diagnose ließ auch den Trainer zusammenzucken: Riss der Syndesmose, also jenes Bandes, das Schien- und Wadenbein verbindet. Riss des Außenbandes im Sprunggelenk. Eine schwere Verletzung. "Auf unbestimmte Zeit", schrieb der Club, werde der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte pausieren müssen, erneut. Rund drei Millionen hatte der damalige Bundesliga-Aufsteiger im August 2018 nach Rasgrad überwiesen.

Bilderstrecke zum Thema

Und wieder kein Derby-Sieg: So haben Sie den FCN bewertet

Derby kann der Club scheinbar nicht. Wie so oft in der jüngeren Vergangenheit zieht der FCN gegen den Lokalrivalen aus Fürth den Kürzeren. Während sich spielstarke Kleeblättler den erneuten Coup im prestigeträchtigen Nachbarschaftsduell verdienen, sind bei Nürnbergs Lieblingsverein erneut doch einige Mängel zu notieren. So haben Sie die Leistung des FCN gesehen.


Was sie sagen konnten: Dass es diesmal nicht so lange dauern wird wie nach seiner Knieverletzung im Juli 2019. Knapp eineinhalb Jahre konnte er an Spieltagen nicht helfen. Und jetzt das. "Tragisch" nannte Robert Klauß Misidjans unglaubliches Pech, machte ihm aber Hoffnung: "Wir gehen davon aus, dass er uns in dieser Saison schon noch zur Verfügung stehen kann."

Schneller als Volland und Ewerton

Was eher nach Februar oder März 2021 klang, ist November 2020 geworden. Im Derby saß Misidjan auf der Bank, lediglich 51 Tage nach seinen beiden Unfällen gegen den Jahn. Zum Vergleich: Kevin Volland musste mit der gleichen Verletzung sogar vier Wochen an Krücken gehen, der Brasilianer Ewerton brauchte in der Saison 2018/19 nach einer Teilruptur der Syndesmose fast drei Monate bis zur nächsten Nominierung.

Bilderstrecke zum Thema

Tore und Vorlagen für den Club: Die Scorer des FCN 2020/21

Der 1. FC Nürnberg kämpft sich durch die Zweitliga-Saison, immer auf der Jagd nach Toren. Wer hat wie oft getroffen? Und wie viele Vorlagen gegeben? Alle Scorer der Spielzeit 2020/21.


Kollege Misidjan konnte nach gut drei Wochen wieder joggen und stieg gestern in seine zweite komplette Trainingswoche mit der Mannschaft ein. Mit dabei ist auch wieder Adam Zrelak nach seinem Infekt, während Sarpreet Singh erst in der Nacht auf Mittwoch und mit ordentlichem Trainingsrückstand von seinem dreieinhalbwöchigen Neuseeland-Aufenthalt heimgekehrt ist.

"Wissen, dass er extreme Fähigkeiten hat"

Misidjan hingegen ist fit, weil förmlich durch die Reha gesprintet, offenbar möglich dank der konservativen Behandlungsweise ohne Operation und Schraube; von einer Wunderheilung wollen sie beim Club trotzdem nicht sprechen, obwohl es doch erstaunlich schnell ging. Am Sonntag in Paderborn dürfte sein Comeback und Zweitliga-Debüt wieder etwas wahrscheinlicher sein, als es noch gegen Fürth war.

Bilderstrecke zum Thema

Pleite im Frankenderby: So reagieren die Club-Fans im Netz

Niederlagen schmerzen immer, im Frankenderby aber noch mehr: Nach der 2:3-Pleite im Nachbarschafts-Duell des 1. FC Nürnberg gegen die SpVgg Greuther Fürth sind die Club-Fans mehr als enttäuscht. Hier gibt es die Stimmen zum Spiel - so reagiert das Netz auf das Spiel des Jahres in Franken:


Ins Spieltagsaufgebot hat es Misidjan bereits geschafft, fehlt nur noch ein Schritt auf dem Weg zurück. "Wir wissen, dass er extreme Fähigkeiten hat", sagt Klauß, bittet aber zugleich noch um etwas Geduld. Wenngleich er es wohl selbst kaum erwarten kann, bis Misidjan eine Verstärkung ist, notgedrungen. Kaum hatte sich der Niederländer zurückgemeldet, riss ein Kreuzband in Pascal Köpkes rechtem Knie.


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

21

21 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport