24°

Samstag, 15.08.2020

|

zum Thema

Wieder Lehrer! Torwarttrainer Scharrer hört beim FCN auf

Damit muss der Club eine weitere Position neu besetzen - 16.07.2020 16:03 Uhr

Torwarttrainer Martin Scharrer (rechts) wird in Zukunft in Nürnberg unterrichten.

© Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr


Eine Saison des Grauens liegt hinter dem 1. FC Nürnberg, die so möglichst nie wieder vorkommen darf. Der Absturz in die Drittklassigkeit und die damit verbundene absolute Katastrophe konnte zwar in allerletzter Sekunde noch verhindert werden, ein Umbruch ist am Valznerweiher aber dennoch nötig.

Bilderstrecke zum Thema

230 Tage Keller und der Club: Der Weg an den Rand der Katastrophe

Das Kapitel Jens Keller ist beim 1. FC Nürnberg endgültig beendet. Nach 230 Tagen gehen der Trainer und der Club getrennte Wege - und der Verein steht am Rande der dritten Liga. Wie konnte es so weit kommen? Eine Geschichte, die holprig begann und mit dem Beinahe-Totalschaden vorzeitig endet.


Begonnen hat der bereits vor der Relegation, als sich der FCN frühzeitig von Coach Jens Keller verabschiedete und dem Trainerduo Michael Wiesinger und Marek Mintal die Verantwortung übergab. Beide stehen jedoch nicht für die nächste Saison zur Verfügung, auf diesem Posten muss also nach Ersatz - oder besser gesagt: einer guten Lösung - gesucht werden.


Großer FCN-Saisonrückblick: Zwischen Angst, Licht und Schatten


Genauso wie auf dem Posten des Sportvorstandes. Nach der katastrophalen Saison hat der Club nach der Relegation einen Schlussstrich gezogen und sich einvernehmlich von Robert Palikuca getrennt. Doch auch einen neuen Torwartrainer gilt es zu finden, denn der Vertrag von Martin Scharrer lief zum 12. Juli aus.

Bilderstrecke zum Thema

Heißer Stuhl mit Kurzzeitpolster: Die Club-Trainer seit 1963

Seit Gründung der Bundesliga ist der 1. FC Nürnberg durch bewegte Zeiten gegangen. Zahlreichen Abstiegen steht eine Meisterschaft und der Gewinn des DFB-Pokals entgegen. An der Seitenlinie: Wechselnde Besetzung. Wir haben die Trainer in Bildern.


2008 hat Scharrer im NLZ des 1. FC Nürnberg als Torwarttrainer angefangen und agierte von 2013 bis 2014 außerdem als Pädagogischer Leiter, bevor es ihn nach Ingolstadt zog, wo er vier Jahre für die Keeper verantwortlich war. Im Anschluss zog es ihn zurück nach Nürnberg und er trainierte dort zwei Jahre lang die Torhüter des FCN.

Bilderstrecke zum Thema

Bye, Bye, Palikuca! Der FCN, sein Vorstand, ein Missverständnis

Palikuca muss gehen. Der amtierende Sportvorstand verlässt zum 31. Juli, nach etwa 15 Monate den 1. FCN. Er begleitet den Club damit nur eine verhältnismäßig kurze Zeit in der traditionsreichen Vereinsgeschichte. Hier kommen alle relevanten Amtshandlungen Palikucas beim Club und die davon begleiteten Höhen und Tiefen der vergangenen Monate.


Jetzt kehrt er zu seinem angestammten Beruf zurück. Sein Referendariat hat er an der Hans-Scholl-Realschule Weiden und der Staatlichen Realschule Kemnath gemacht, er wird nun aber in Nürnberg unterrichten. Damit hat der Club einen weiteren Posten zu füllen, und das noch ohne neuen Sportvorstand.

ako

9

9 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport