Mittwoch, 13.11.2019

|

zum Thema

Wieder Willert: Mintal vertraut gegen Bielefeld auf den Youngster

Gegen Bielefeld stehen zumindest Valentini und Sorg wohl wieder bereit - 08.11.2019 16:24 Uhr

Der 18-jährige Benedikt Willert wird nach dem Torhüter-Verletzungspech auch unter Interimscoach Marek Mintal zwischen den Pfosten stehen. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink


Zwei Tage vor seinem Debüt als alleinverantwortlicher Trainer im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld strahlt die Marek Mintal die dringend benötigte Unaufgeregtheit aus. Der Interimscoach hat mit seinem Team Bielefeld eingehend analysiert und wirkt trotz ihrer guten Ergebnisse nicht eingeschüchtert: "Sie sind richtig gut drauf, und spielen guten offensiven Fußball und haben Stürmer, die treffen", weiß der 42-Jährige, ist aber auch davon überzeugt, dass seinem Team am Sonntag (13.30 Uhr) eine Überraschung gelingen kann: "Fakt ist: wir spielen zu Hause. Und da werden wir alles für einen Sieg tun, damit wir am Ende auch zufrieden sein können." Allerdings ist die Arminia die mit Abstand stärkste Auswärtsmannschaft und gewann von sechs Partien fünf (ein Remis). Nur das im Vergleich zum Hamburger SV schlechtere Torverhältnisses trennt sie von der Tabellenspitze.

Bilderstrecke zum Thema

Magischer Re-Start: Idol Mintal legt erneut beim Club als Trainer los

Er muss das Eisen mal wieder aus dem Feuer holen: Nach der Entlassung von Damir Canadi als Cheftrainer ist Marek Mintal wieder der neue starke Mann an der Seitenlinie. Wie schon nach der Entlassung von Michael Köllner wird die Club-Legende die Franken vorübergehend anführen. Beim ersten Training war direkt wieder ordentlich was los - jeder wollte einen Blick erhaschen und der Übungsleiter selbst war so fokussiert wie einst als Spieler - hier kommen alle Bilder von Tag 1!


Allerdings muss Mintal im Vorfeld der Partie gegen die Ostwestfalen ein Personalpuzzle lösen. Auf zwei, drei Positionen wolle er das Team im Vergleich zur letzten Partie seines Vorgängers Damir Canadi (am Montag 1:3 in Bochum) umbauen: "Das sage ich ganz ehrlich." An welchen Schrauben er genau drehen wird, ließ er jedoch noch offen. Immerhin steht ihm mit Enrico Valentini nach auskurierter Grippeerkrankung wieder ein erfahrener Rechtsverteidiger zur Verfügung. "Er trainiert seit gestern wieder mit der Mannschaft", sagte Mintal. Auf der linken Abwehrseite schaut es ebenfalls gut mit einem Comeback aus. Oliver Sorg dürfte seinen Part wieder übernehmen, nachdem eingehende Untersuchungen am Mittwoch wegen einer im Pokalspiel beim 1. FC Kaiserslautern erlittenen Gehirnerschütterung keine Langzeitfolgen ergaben. "Er fühlt sich richtig gut", erklärte Mintal. Georg Margreitter (Achillessehne) und Adam Zrelak (Trainingsrückstand) stehen jedoch nicht zur Verfügung.

In der problematischen Torhüterfrage hat sich "das Phantom" bereits klipp und klar auf eine Nummer eins festgelegt: "Benedikt Willert wird spielen." Der 18-Jährige Keeper hatte schon am Montag in Bochum sein Profidebüt gegeben, beim 0:2 aber keine gute Figur gemacht. "Das passiert. Er ist 18 Jahre alt. Da muss man Fehler akzeptieren", meinte Mintal, der dennoch davon überzeugt ist, dass Willert aus seinem Missgeschick bereits gelernt hat. "Natürlich ist der Unterschied von der vierten zur zweiten Liga extrem. Aber er hat seine Qualitäten. Ich vertraue ihm und die Mannschaft steht auch hinter ihm." Damit ist auch eine Verpflichtung von Oliver Zelenika vom Tisch. Der 26-jährige vereinslose Kroate (bis Sommer beim niederländischen Erstligisten NEC Nijmegen unter Vertrag) spielt seit einer Woche beim Club vor, konnte aber nicht restlos überzeugen.

Bilderstrecke zum Thema

Der Canadi-Nachfolger: Wer kommt (mehr oder weniger) in Frage?

"Am Ende waren wir der Meinung, dass es im Interesse des Vereins ist, der Mannschaft einen neuen Impuls zu geben." Mit diesen Worten verabschiedete der FCN am Mittwoch nach nur 170 Tagen Damir Canadi als Club-Coach. Doch wer wird sein Nachfolger in Nürnberg? Wir haben da für Sie und Robert Palikuca ein paar mehr oder weniger profunde Vorschläge. Wie gut, passgenau oder vorstellbar sind denn diese? Schauen Sie sich unsere Kandidaten und eine jeweilige Einschätzung zur Wahrscheinlichkeit eines Engagements doch einmal an.


Stefan Jablonka

18

18 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport