Mittwoch, 29.01.2020

|

zum Thema

Wolfgang Wolf bleibt bis Saisonende Trainer bei Lok Leipzig

Der ehemalige Club-Coach ist außerdem Sportdirektor - 09.12.2019 16:29 Uhr

Wolfgang Wolf bleibt Lokomotive Leipzig auf jeden Fall bis Saisonende als Sportdirektor und Trainer erhalten.

Wolfgang Wolf bleibt Lokomotive Leipzig auf jeden Fall bis Saisonende als Sportdirektor und Trainer erhalten. © Jan Woitas


Wolfgang Wolf bleibt bis zum Saisonende Trainer des Fußball-Viertligisten 1. FC Lokomotive Leipzig. Das teilte der Klub aus der Messestadt nun auch offiziell mit. Wolf hatte im Rahmen der Weihnachtsfeier unlängst bekanntgegeben, dass er die Doppel-Funktion als Sportdirektor und Trainer bis zum Ende der Spielzeit fortführen wolle.

Der frühere Bundesliga-Trainer, der sowohl als Coach für den 1. FC Nürnberg aktiv war und von 2015 bis 2016 beim Club als Profifußballdirektor wirkte, hatte Mitte Oktober bei Lok als Coach übernommen. Nach 18 Spieltagen steht Leipzig auf Platz zwei der Regionalliga Nordost und hat zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Energie Cottbus.

Bilderstrecke zum Thema

111fcn - club9_nn.jpg Hans Meyer Herbert Widmayer
Heißer Stuhl mit Kurzzeitpolster: Die Club-Trainer seit 1963

Seit Gründung der Bundesliga ist der 1. FC Nürnberg durch bewegte Zeiten gegangen. Zahlreichen Abstiegen steht eine Meisterschaft und der Gewinn des DFB-Pokals entgegen. An der Seitenlinie: Wechselnde Besetzung. Wir haben die Trainer in Bildern.


dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.