Dienstag, 22.10.2019

|

zum Thema

WTA-Turnier in Nürnberg: Petkovic und Friedsam folgen Barthel

Der Regen ließ auch am zweiten Tag nicht nach - 21.05.2019 18:59 Uhr

Gewann souverän ihr Auftakt-Match in Nürnberg: Andrea Petkovic. © Sportfoto Zink / WoZi


Himmelblau war nur die Plane auf dem Centre Court, weiter oben blieb es durchgehend grau in grau. Der Regen machte den Veranstaltern beim Nürnberger Versicherungscup in den ersten Tagen große Probleme. Am Montag konnte nur Mona Barthel ihre Partie beenden und in die nächste Runde einziehen. Am Dienstag waren, Einzel und Doppel zusammengerechnet, 18 Matches auf dem Plan, bis zum Abbruch am Nachmittag war bei vier eine Entscheidung gefallen. Alle anderen blieben in der Schwebe.

Bilderstrecke zum Thema

Petko-Dance und Ponchos: Regenstress auch an Tag zwei

Es war nass, sehr nass: Auch am zweiten Tag des Nürnberger Versicherungscups machte der Regen einem glatten Turnierverlauf einen Strich durch die Rechnung. Auch wenn nur kurz gespielt werden konnte, reichte es für Andrea Petkovic und Anna-Lena Friedsam ihre Auftakt-Matches für sich zu entscheiden. Die Bilder von Tag zwei!


Für Anna-Lena Friedsam und Andrea Petkovic genügte das aber, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. Friedsam bezwang die Rumänin Irina-Camelia Begu mit 4:6, 6:3 und 6:3. Petkovic behauptete sich souverän gegen die türkische Qualifikantin Cagla Büyükakcay mit 6:3 und 6:2. "Es war nicht einfach", kommentierte Friedsam ihre Partie auf schwerem Boden und mit vom Regen schwer gewordenen Bällen. Für die 25-Jährige ist aber jedes Match wichtig auf ihrer Comeback-Tour. Nach zwei Schulteroperationen bestreitet sie in Nürnberg erst wieder ihr viertes Turnier. "Im Moment muss ich sehen, wo ich stehe. Ich spüre über die Matches immer wieder, was es braucht", sagte die Neuwiederin nach ihrem Einzug ins Achtelfinale.

Bilderstrecke zum Thema

Plüschbären und Players Night: Die Tennisprominenz in Nürnberg

Von "Heroes of the City" zu Plüschbären: Auch in diesem Jahr war das Idee der Veranstalter rund um die Players Night in Nürnberg ausgefallen. Im Rathaus war die Begeisterung bei den Tennisstars um Andrea Petkovic, Sabine Lisicki & Co. über die flauschige Feier groß. Hier sind alle Bilder!


Ihre Gegnerin dort heißt nun Petkovic, die mit ihrer Leistung bis auf "drei Konzentrationslöcher" zufrieden war. Die Darmstädterin ist in guter Form, präsentiert sich entsprechend gelöst. Dick eingepackt mit langen Ärmeln und langer Hose hatte sie nur wenig Mühe mit Büyükakcay. Nach 1 Stunde und 14 Minuten hatte sie ihre Aufgabe erfolgreich gelöst. Ihr Programm für den restlichen Tag hatte sie sich auch schon zusammengestellt. "Jetzt gehe ich erst mal unter die Dusche, dann werde ich Game of Thrones schauen, um das aus meinem Leben zu bekommen", so die 31-Jährige. Die letzte Folge hatte sie da noch vor sich. Ein bisschen "gespoilert" sei sie zwar wohl schon geworden, fürchtete sie. Ein eigenes Bild wollte sie sich aber natürlich trotzdem machen.

Wer eine Eintrittskarte von Montag oder Dienstag vorlegen kann, bekommt am Mittwoch einen 50-prozentigen Rabatt.

Florian Jennemann

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport