Mittwoch, 21.04.2021

|

zum Thema

Zweier im Überfluss: Zeugnisse für die Fürther Derbyhelden

Mit 3:2 besiegte das Kleeblatt den Club - 03.12.2020 12:44 Uhr

Im Derby beim FCN ließ das Team von Stefan Leitl den Nachbarn über weite Strecken alt aussehen und kombinierte sich mit schnellem Passspiel durchs Mittelfeld und zu Torchancen. Dennoch will der Trainer auch mit Blick auf das kommende Spiel gegen FC Heidenheim trotz Derbysieg, Tabellenführung und Siegesserie nicht in Euphorie verfallen.

Es gäbe noch Luft nach oben, sagt Leitl in der Pressekonferenz vor dem nächsten Ligaspiel. Auch beim 1. FC Nürnberg wäre für die SpVgg Greuther Fürth noch mehr gegangen, schließlich ist noch lange nicht alles perfekt und der Club hatte in der Schlussphase nicht nur einmal die Chance zu einem späten Ausgleich. Doch: Eine gute Leistung verdient auch gute Noten! Hier sind Ihre Noten für die Fürther Derbysieger:

Bilderstrecke zum Thema

Gute Leistung, gute Noten: So haben Sie die Fürther Derbysieger bewertet

Mal wieder ging das Kleeblatt nach dem Frankenderby als Sieger vom Platz. Siegen können die Weiß-Grünen aktuell sowieso ganz gut, die letzten fünf Spiele konnten sie alle für sich entscheiden. Auch spielerische waren sie dem Club die meiste Zeit überlegen, auch wenn sie es in den letzten Minuten dann doch nochmal spannend machten. Es war noch nicht alles perfekt, aber insgesamt doch eine gute Leistung. Das zeigen auch die Noten!


Hier geht es zu den Einzelkritiken der Club-Bezwinger:

Bilderstrecke zum Thema

Organisiert und überlegen: Fürths Derbysieger in der Kleeblatt-Kritik

Besser hätte es für das Kleeblatt an diesem Sonntagnachmittag eigentlich gar nicht laufen können: Derby gewonnen, den fünften Sieg in Folge eingefahren und außerdem die Tabellenspitze erobert. Nur die Spannung in der Schlussphase hätte man sich vielleicht sparen können, als man sich auf der 3:1-Führung ausruhte und der Club mit dem Anschlusstreffer nochmal auf das Unentschieden drückte. Insgesamt zeigte das Kleeblatt aber auch gegen den fränkischen Nachbarn, warum es aktuell so weit oben in der Tabelle steht. Sportredakteur Sebastian Gloser mit den Einzelkritiken!


ako

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport