Montag, 21.10.2019

|

Straßenbahn-Unfall am Doku-Zentrum: Frau stirbt nach Kollision

Erhebliche Probleme im Nürnberger Tram-Verkehr - VAG warnte Fahrgäste - 10.09.2018 20:35 Uhr

Die Scheibe der Straßenbahn sprang bei dem Aufprall. © ToMa/Reitmayer


Die Frau wollte über den Fußgängerüberweg an der Bayernstraße laufen und übersah dabei wohl die in Richtung Innenstadt fahrende Straßenbahn, wie die Polizei am Montagabend mitteilte. Beim Zusammenprall wurde sie so schwer verletzt, dass sie trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen noch am Doku-Zentrum starb. 

Bilderstrecke zum Thema

Frau bei Doku-Zentrum von Straßenbahn erfasst: Verkehr stand still

In der Nähe des Doku-Zentrums ist eine Frau am Montagabend von einer Straßenbahn erfasst worden. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Der Tram-Verkehr im Südosten Nürnbergs musste eingestellt werden. Zwischen den Haltestellen Doku-Zentrum und Schweigerstraße wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.


Die Polizei stellte Sichtschutzwände gegen Gaffer auf, die Bayernstraße war für einige Zeit nur noch einspurig befahrbar. Im Straßenbahnverkehr kam es bis circa 20.30 Uhr zu erheblichen Problemen kommen. Die Linie 6 fuhr eine Umleitung, die VAG hatte Ersatzverkehr mit Bussen und Taxen zwischen den Haltestellen Doku-Zentrum und Schweigerstraße eingerichtet. Auch der Takt auf der Linie 8 war gestört.

Um den Unfall genau rekonstruieren zu können, berief die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth einen Gutachter an die Unfallstelle. 

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de