Samstag, 29.02.2020

|

Zu neuem Leben

Symbolbild

Dienstag

03

Dezember

13:30 - 17:00  Uhr

Kategorie: Ausstellungen

Skulpturen und Bilder von Roberto Cipollone.

Bis 22.12.2019

Am Sonntag, 17. November um 14 Uhr wird im Oberen Konventgang des Klosters Speinshart eine Ausstellung mit Arbeiten von Roberto Cipollone (Pseudonym "Ciro") eröffnet. In Anwesenheit des Künstlers wird Peter Seifert in das Werk des Italieners einführen, musikalisch dabei umrahmt von Wolfgang und Monika Zeitler.

1947 in Pescara (Italien) geboren, sind die Arbeiten von Roberto Cipollone von einer großen Liebe zur Natur und zugleich von einer stark spirituellen Dimension geprägt. Für seine Kompositionen verwendet er sehr unterschiedliches Material: Holz, Stahl, Stein, Stoff, weggeworfene Materialien, die Spuren des Lebens bewahren. Das Ergebnis sind liebevoll gestaltete Skulpturen und Bilder, die den Betrachter unmittelbar ansprechen und berühren.

Als Begleitprogramm zur Ausstellung sind am 24. November um 14 Uhr die Vorbach-Saiten zu hören. Am 1. Dezember sowie am 8. Dezember werden jeweils um 14 Uhr und 15 Uhr Führungen durch die Ausstellung angeboten. Am 15. Dezember um 15 Uhr gibt es einen gestalteten Nachmittag mit Gedanken zum Advent von Msgr. Karl Ellmann und Musik mit den Schwestern aus Auerbach.

Die Ausstellung im Oberen Konventgang ist bis 22. Dezember an Sonn- und Feiertagen von 13.30 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt zugänglich. Auf telefonische Anfrage (09645/601 93 601) ist auch ein Besuch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
 

STÄTTE/VERANSTALTER:  Kloster Speinshart

Adresse:

Klosterhof 2

92676 Speinshart

Kontakt:

Infotelefon: 09645 / 60193601

Fax: 09645 / 60193611

E-Mail: info@kloster-speinshart.de

Internet: www.kloster-speinshart.de

WEITERE TERMINE AM VERANSTALTUNGSORT

So, 01.03.20 14:00 Uhr - Bilder von Peter Liebl

So, 15.03.20 16:00 Uhr - Akkordeon-Duo Alena Budzinakova und Grzegorz Palus

So, 05.04.20 16:00 Uhr - Alena Hönigová

Mi, 15.04.20 19:00 Uhr - Bamberger Bachsolisten

Seite drucken

Seite versenden