24°

Donnerstag, 09.07.2020

|

99 Haiku - Kalligrafie und Einbandkunst

Symbolbild

Dienstag

30

Juni

11:00 - 19:00  Uhr

Kategorie: Ausstellungen

Bis 25.07.2020

99 Kurzgedichte in 99 kleinformatigen Künstlerbüchern: Die Stadtbibliothek Zentrum im Bildungscampus Nürnberg, Gewerbemuseumsplatz 4, zeigt vom 13. März bis 25. Juli 2020 die Ausstellung „99 Haiku“. Zu sehen sind von der japanischen Gedichtform Haiku inspirierte, individuell gestaltete Künstlerbücher des Kalligrafen Rolf Lock und der Einbandkünstlerin Ingela Dierick.

Eröffnung ist am Donnerstag, 12. März 2020, um 19.30 Uhr. Anschließend ist die Schau während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Zentrum – Montag bis Freitag 11 bis 19 Uhr und Samstag 11 bis 16 Uhr – auf Ebene L2 zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Den Ausgangspunkt der Ausstellung bilden 99 dreizeilige Kurzgedichte, die vom klassischen japanischen Haiku und der modernen zeitgenössischen internationalen Haiku-Lyrik beeinflusst wurden. Lock und Dierick haben das jeweilige Material und die Gestaltung der einzelnen Bände auf den speziellen Inhalt und die Stimmung der Gedichte abgestimmt. Zum Einsatz kamen ausgewählte, meist handgeschöpfte Papiere aus dem asiatischen und europäischen Raum. Im Buchinnern finden sie sich wieder: bemalt, gefaltet, beschnitten oder zerschnitten und wieder zusammengesetzt.
Die Texte wurden von Rolf Lock schwungvoll mit der Hand geschrieben oder aus ausgeschnittenen Buchstaben montiert, Text und Bild verschmelzen häufig zu einer Einheit. Auf den Einbänden arbeitete Ingela Dierick zumeist in einer Intarsientechnik mit übereinander montierten Papieren. Vorder- und Rückdeckel wurden über den Buchrücken hinweg als eine Bildfläche gestaltet und erschließen sich als Gesamtkunstwerk erst im aufgeschlagenen Zustand.

Vielfach haben die Künstler die verwendeten Bildmotive dem japanischen Kulturkreis entliehen. So präsentiert sich ein ganzer Kosmos von unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten von Schrift, Papier und Bild. Die kunstvolle Bearbeitung von Buchblock und Einband durch Lock und Dierick verwandelt so jeden einzelnen der Bände in ein einmaliges Kunstwerk.

Rolf Lock und Ingela Dierick
Rolf Lock wurde 1955 in Düren geboren und ist gelernter Schrift-Lithograph und Objektdesigner. Heute ist er in Düren als freischaffender Künstler tätig und interessiert sich vor allem für Kalligrafie und die Zeichenhaftigkeit von Buchstaben. Ingela Dierick, geboren 1969 in Berlin, ist Meisterin im Buchbindehandwerk. Sie betreibt in Belgien ein Atelier für Buchbinderei und ist seit 2009 im Vorstand der internationalen Vereinigung „MDE – Meister der Einbandkunst“ tätig.

Begleitveranstaltungen und Rundgänge
In zwei Begleitveranstaltungen an den Mittwochen 18. März und 22. April von 17.30 bis 18.30 Uhr präsentiert die Rezitatorin Gudrun Wiedemann eine Auswahl traditioneller und moderner Haiku. Im Anschluss wird jeweils ein Rundgang durch die Ausstellung angeboten.
Treffpunkt ist der Lesesaal auf Ebene L1, der Eintritt ist frei.

STÄTTE/VERANSTALTER:  Stadtbibliothek Zentrum

Adresse:

Gewerbemuseumsplatz 4

90403 Nürnberg - Lorenz

Kontakt:

Infotelefon: 0911 / 2312672

Fax: 0911 / 2315477

E-Mail: Stb-zentralbibliothek@stadt.nuernberg.de

Internet: www.stadtbibliothek.nuernberg.de

Seite drucken

Seite versenden