17°

Donnerstag, 06.08.2020

|

Theater-Kritiken

zum Thema

370 Elemente zu Theater-Kritiken

Titel/Ressort

Region

Datum


Kultur  

Nürnberg  

Mo. 10.02.20

NÜRNBERG  - Was für ein Panoptikum: Die Gastgeber des Nürnberger Kindertheaterfestivals, im Normal-Beruf beim Theater Mummpitz aktiv, haben erneut gezeigt, was im Theater alles möglich ist – und das beileibe nicht nur für ein Publikum unter 20 Jahren. Insgesamt knapp 5500 Zuschauer haben die Organisatoren in den 54 Vorstellungen gezählt. Die Auslastung lag bei über 90 Prozent. [mehr...]

Kultur  

Nürnberg  

Mo. 03.02.20

NÜRNBERG  - Deutsches Selbstverständnis, europäische Krisenstimmung, afrikanische Flüchtlingsproblematik, verdrängte Kolonialgeschichte – das sind Themen, die nicht gerade einen unterhaltsamen Theaterabend versprechen. Und doch ist Philipp Löhle, dem Hausautor des Nürnberger Staatstheaters, genau das gelungen: Sein neues Stück "Andi Europäer", das in den Kammerspielen uraufgeführt wurde, ist ein streckenweise kabarettreifes, bewusst überfrachtetes Gegenwartsdrama, bei dem den Zuschauern das Lachen im Halse stecken bleibt. [mehr...]

Kultur  

Nürnberg  

Mo. 27.01.20

NÜRNBERG  - Waltraud und Mariechen (alias Heißmann & Rassau) aus Fürth sind der lebende Beweis dafür, dass Männer in Frauenkleidern einfach komisch sind. Und was die Fürther können, schaffen mit amerikanischer Unterstützung nun auch die Nürnberger: Solch begeisterten Jubel wie bei der Premiere von "The Legend of Georgia McBride" erlebt man in Veitshöchheim, aber im Schauspielhaus nicht alle Tage. [mehr...]

Kultur  

Nürnberg  

So. 26.01.20

NÜRNBERG  - Sex ist Arbeit. Erfordert Disziplin und Einfühlungsvermögen. Ist einigermaßen gut bezahlt. Naja, wenn man davon absieht, dass drei von sieben Freiern stinken, ist es für manche kein schlechter Job. – Das sind einige von vielen Erkenntnissen, die das Stück "Sex.Arbeit" am Staatstheater Nürnberg hervorbringt. Es entstand nach Recherchen in der Szene, nicht nur an der Nürnberger Frauentormauer. Und wurde bei der Uraufführung bejubelt. [mehr...]

Kultur  

Nürnberg  

Mi. 22.01.20

NÜRNBERG  - Ist Sex eine Dienstleistung? Ist Prostitution verachtenswert? Welche Spielarten gibt es? Ist sie nicht immer auch Missbrauch und Sklaverei? Ist sie gut oder schlecht? Es gibt noch viel mehr Fragen, denen Wenzel Winzer in nachgegangen ist. Nicht auf alle hat er Antworten gefunden. Suchen kann man sie mit ihm und seinem Team ab Donnerstag in der 3. Etage des Staatstheaters, wenn sein Stück "Sex.Arbeit" Premiere hat. [mehr...] (1) 1 Kommentare vorhanden