Silvester ohne Kracher

User-Umfrage: Ist das Verkaufsverbot für Böller richtig?

Nicole Forstner
Nicole Forstner

Leserkommunikation

E-Mail

27.12.2021, 13:37 Uhr
Feuerwerk über Nürnberg. Private Böllereien sind heuer erneut verboten, der Verkauf von Feuerwerkskörpern wurde untersagt.

© Roland Fengler Feuerwerk über Nürnberg. Private Böllereien sind heuer erneut verboten, der Verkauf von Feuerwerkskörpern wurde untersagt.

Schon der Jahreswechsel 2020/21 verlief ziemlich ruhig. Nun folgt das zweite Silvester ohne private Böllerei. Weniger Verletzte sind das Ziel der Regelung - eine Schlussfolgerung, der die Pyrotechnik-Branche widerspricht.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert die neue Bundesregierung dazu auf, das erneute Verkaufsverbot für private Silvesterböller zu verstetigen und auch die private Nutzung von Pyrotechnik dauerhaft zu beenden. Die DUH fordert die neue Innenministerin Nancy Faeser auf, mit einer Änderung der Sprengstoffverordnung die archaische Böllerei ein für alle Mal zu beenden.

Was meinen Sie? Ist es richtig, den Verkauf von Feuerwerkskörpern zu verbieten?

Kommentieren Sie hier oder stimmen Sie ab.

Verwandte Themen


1 Kommentar