17°

Dienstag, 04.08.2020

|

zum Thema

Neue Umfrage: Bayern sehr zufrieden mit Kommunalpolitik

92 Prozent sind zufrieden mit Lebensbedingungen im Freistaat - 15.03.2020 17:45 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Von Nürnberg bis München: Wo die Kommunalwahl besonders spannend wird

Nürnberg und Augsburg, nach München die größten Städte in Bayern, bekommen sicher neue Oberbürgermeister. Denn die Amtsinhaber Ulrich Maly (SPD) und Kurt Gribl (CSU) treten nicht mehr an. Doch wer macht das Rennen um die Nachfolge? Der Ausgang ist offen. Und auch in vielen Städten rund um Nürnberg werden die Kommunalwahlen spannend.


92 Prozent der Bayern sind zufrieden mit den Lebensbedingungen in ihrer Stadt oder Gemeinde. Das zeigt eine neue repräsentative Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap im Auftrag des Bayerischen Rundfunk (BR) gemacht hat. Mehr als ein Drittel der Befragten sei demnach sogar "sehr zufrieden", lediglich zwei Prozent hegen Groll gegen ihre politischen Vertreter vor Ort. "Mit Ausnahme der AfD-Anhänger – bei ihnen sind nur 72 Prozent zufrieden und immerhin 28 unzufrieden – sind die Anhänger aller im Landtag vertretenen Parteien mit Werten weit über 90 Prozent sehr positiv gestimmt", so der BR

Bilderstrecke zum Thema

Riesenzettel und Corona-Alarm: Die Kommunalwahl 2020 in Nürnberg

Wahlsonntag in Bayern: Nürnberg sucht bei der Kommunalwahl 2020 einen neuen Oberbürgermeister. Neben Stiften und tischdeckengroßen Wahlzetteln waren in den Wahllokalen aber auch Handschuhe und Desinfektionsmittel gefragt.


Die Umfrage zeigt auch: Die Landes- und Bundespolitik spielt für die Entscheidung bei den Kommunalwahlen kaum eine Rolle. Wie zufrieden die Menschen sind, ist von Partei zu Partei aber unterschiedlich. "Nachdem die SPD ihre Führungsfrage im Bund geklärt und bei der Hamburg-Wahl erfolgreich abgeschnitten hat, verbessert sich ihr Wert im Vergleich zum Januar 2020 auch in Bayern deutlich", so der BR, gut elf Prozent mehr als noch bei der letzten Kommunalwahl 2014 sind zufrieden mit den Sozialdemokraten. "Die beiden bayerischen Regierungsparteien bleiben auf hohem Niveau: 56 Prozent (+3) beurteilen die Arbeit der CSU positiv, 46 Prozent (+3) die der Freien Wähler. Bei den Oppositionsparteien schneiden die Grünen mit 47 Prozent (-1) nach wie vor am besten ab."


+++ Die Kandidat*innensuche für die Bürgermeister- und Landratswahl

+++ Die Wahlen in der Karten-Übersicht

+++ Ergebnisse direkt aufs Handy: So funktioniert unser Wahl-Chatbot


Die Umfrage offenbart auch, welche Themen den Wählern in Bayern am wichtigsten sind. Aus Sicht der Bürger sind die Verkehrsinfrastruktur und die Mobilität aktuell bestimmend, auch die Situation auf dem Wohnungsmarkt spiele eine Rolle. Auf Platz drei folgen die Fragen des kommunalen Umweltschutzes und des Klimawandels gleichauf mit der wirtschaftlichen Situation in den Kommunen. 

Die aktuellen Entwicklungen zur Kommunalwahl in Bayern im Live-Blog: 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Wahlen