Nach eineinhalb Jahren wieder offen

Weisendorfer Kirche feiert mit "Lebensfaden" und einer schwebenden Kanzel

13.10.2021, 12:19 Uhr
Die neugestaltete Kirche in Weisendorf beim Festgottesdienst.

Die neugestaltete Kirche in Weisendorf beim Festgottesdienst. © Mara lechner-Schmidt, NN

Der Festgottesdienst wurde musikalisch gestaltet durch Ekkehard Koch an der Orgel und durch den Kinder- und Kirchenchor der Kirchengemeinde, beide Chöre unter der Leitung von Maria Jose Loza.

"Ernten im Segen"

In ihrer Predigt würdigte Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern den Einsatz vieler für die gelungene Neugestaltung. Das Predigtwort „Wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen“ deutete sie auch mit Blick auf die Gestaltung der renovierten Kirche, die hoffentlich in Zukunft auch vielen Menschen Raum gebe, in den Höhen und Tiefen des Lebens Trost und Segen zu erfahren.

Die malerische Ausgestaltung (Gerhard Rießbeck) der Emporen und der beiden Kirchenfenster in den Chorräumen der Kirche entfalte dieses Thema anhand des „Lebensfadens“. Der Faden als Symbol für das Leben – nimmt seinen Anfang im Chorraum, wo der Taufstein steht. Er verläuft in verschiedenen Kurven und Drehungen über die Felder der Emporen und endet schließlich im Fenster des südlichen Chorraum, in dem das Thema Tod und Hoffnung auf ewiges Leben anklingt durch das Vortragekreuz und die Grablege, die dort ihren Platz haben.

Die künstlerische Gestaltung der Prinzipalia (Altar, Kanzel, Lesepult und Osterkerzenständer) wurden von der Künstlerin Meide Büdel aus Nürnberg entworfen. Altar und Kanzel stehen in einer Flucht hintereinander. Das Kanzelpult wird von vier Stahlseilen gehalten, an deren hinteren beiden Seilen auch die Figur des Gekreuzigten angebracht ist. Christus schwebt über Kanzel und Altar. Am Altar empfangen die Gläubigen Christus selbst in Brot und Wein. Und hier wird ihnen die Vergebung oder der Segen zugesprochen. Von der Kanzel wird die Botschaft der Versöhnung zu Gehör gebracht.

Bei den Grußworten wurde deutlich, wie gut die Kirchengemeinde durch die „kirchenlose“ Zeit gekommen ist dank der sehr guten ökumenischen Beziehung zur Pfarrei St. Josef und auch dank der guten Zusammenarbeit mit der politischen Gemeinde. So konnten ab dem Mai 2020 wöchentlich die evangelischen Sonntagsgottesdienste in St. Josef gefeiert werden. An jedem 3. Sonntag im Monat und bei größeren Gottesdiensten wie dem Kirchweihgottesdienst konnten auch in der Mehrzweckhalle des Marktes Weisendorf Gottesdienste gefeiert werden. Pfarrer Wilfried Lechner-Schmidt nutzte die Gelegenheit, sich sowohl bei Pfarrer Johannes Saffer für die ökumenische Gastfreundschaft wie auch bei Bürgermeister Karl-Heinz Hertlein für die unkomplizierte Kooperation zu bedanken.

Etliche Handwerker waren auch anwesend, die Gewerke in der Kirchenrenovierung ausgeführt hatten. Die weiteste Anreise hatten die Mitarbeiter der Firma Feckl aus Forstern bei München, die die Montage und Aufhängung des Kanzelpultes und des Altars vorgenommen hatten.

"Renovierungsbier" noch erhältlich

Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle Gäste eingeladen zum Gemeindefest der beiden Kirchengemeinden Weisendorf & Rezelsdorf. Ausgeschenkt wurde auch das „Renovierungsbier“, das die Brauerei Hofmann aus Pahres noch ein zweites Mal in diesem Sommer gebraut hatte, um die Sanierung der Kirche finanziell zu unterstützen. Es ist auch weiterhin im REWE-Markt Zwingel erhältlich.

Nach dem Mittagessen wartete auf die Kinder ein Bastelprogramm, das von Mitarbeitenden der evangelischen Kindertagesstätte und der Kindertageseinrichtung „Hand in Hand“ des evangelischen Gemeindevereins angeboten wurde.

Architekt und Künstler gaben Auskunft

Architekt Hartmut Kwasny sowie auch die Künstler Meide Büdel und Gerhard Rießbeck gaben in Kirchenführungen Auskunft über die Geschichte des Kirchenbaus und die künstlerische Ausgestaltung der Kirche. Am Nachmittag trat der Evangelische Posaunenchor zu einem Platzkonzert unter der Linde auf.

Nach wie vor ist die Kirchengemeinde für Spenden dankbar, um die Renovierung und künstlerische Neugestaltung finanzieren zu können: IBAN: DE07 7635 0000 0430 2411 41 BIC: BYLADEM1ERH.

Keine Kommentare