Montag, 19.04.2021

|

zum Thema

"Baumärkte sollen wieder öffnen"

Haus&Grund: Anschaffung von Material für Reparaturen muss möglich sein - 05.01.2021 16:00 Uhr

Der Nürnberger Verein Haus & Grund setzt sich dafür ein, dass Baumärkte trotzt des Lockdowns Kunden empfangen dürfen.

30.11.2020 © Sven Hoppe, dpa


„Gerade im Winter müssen Selbstnutzer und private Kleinvermieter Materialien für kleinere Reparaturen besorgen können, um im Bedarfsfall schnell handeln zu können“, betont Rechtsanwalt Gerhard Frieser, Vorsitzender von Haus & Grund Nürnberg anlässlich des Corona-Gipfels von Bund und Ländern. Der Verein vertritt im Raum rund 10.500 Haus- und Wohnungsbesitzer als Vermieter oder Selbstnutzer.

Hygiene und Abstand machbar

Der Einkauf in den großflächigen Baumärkten lasse sich mit allen notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln organisieren, heißt es. Frieser weist darauf hin, dass jede Immobilie fortlaufend instand gehalten werden muss. Das koste nicht nur Geld, sondern müsse häufig auch umgehend erfolgen, um weitere Schäden zu vermeiden.

Bilderstrecke zum Thema

Klopapier, Streaming, Onlinehandel: Diese Unternehmen profitieren von Corona

Viele haben nun jede Menge Zeit, da sie sowieso nicht ausgehen können. Aber heißt das auch, dass wir mehr online kaufen? In Zeiten von Corona leidet der Großteil der Unternehmen unter Umsatzeinbußen. Aber nicht alle. Eine Übersicht über all jene Branchen und Unternehmen, bei denen das Geschäft boomt.


Die Eigentümer und Mieter könnten nicht bis Februar oder März warten, bis ein defekter Wasserhahn oder ein Heizungsthermostat repariert werde. Und Handwerker stünden für kleinere Arbeiten häufig nicht sofort zur Verfügung. „Die Öffnung der Baumärkte wäre ein wichtiger Beitrag, um den Menschen das Wohnen und Arbeiten im Lockdown bei aller gebotener Corona-Umsicht so lebenspraktisch wie möglich zu gestalten“, unterstreicht Frieser weiter.

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft